Für den Winter ein ........(EDK 50)

Bitte tragt Eure Termine 2019 im Kalender ein.
  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Nachdem nächste Woche schon Herbstanfang ist, sind die Gedanken schon im Keller. Ich meine natürlich den Bastelkeller, Werkstatt, Garage oder sonstige Bau-Orte.
    Nach dem Sammeln von unzähligen(DIGI ist wieder ganz) Fotos des erwählten Objektes ist es komplett vermessen worden. "Es" steht zwar diesmal nur 23km von uns entfernt, aber es könnte sich mal ganz fix weg bewegen.
    Die ersten Arbeiten haben schon begonnen, welche sich aber in größeren Abständen über den Winter, und weiter hinziehen werden.


    Ich denke doch, man kann, jetzt noch ohne die Anschriften, das Modell erkennen/ahnen.


    Grüße
    Bahn-Stephan


    PS: Unbemerkt habe ich vor Wochen mein Profil um eine Drehbank "ergänzt", ist zwar 'ne alte, aber spannbar 140 mm Durchmesser !

    Dateien

    • DSCF0604.jpg

      (115,81 kB, 5.682 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF0602.jpg

      (106,62 kB, 5.493 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF0601.jpg

      (59,86 kB, 5.526 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    4 Mal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Mahlzeit!


    Könnte ein EDK mit dreiachsigen Drehgestellen werden. Die Seilscheiben stammen von der Drahtzuganlage eines mechanischen Signal-, Schranken- oder Weichenantriebes.


    Gruß Sven

    Lehrling von Nikolaj Nikolajew Lokomofeilowytsch, der unter einer sibirischen Eiche eine Dampflok aus dem Ganzen feilte... :D

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Hugo-Egon Balder hätte jetzt gesagt:
    "Ich muß das so gelten lassen, im Prinzip ist es richtig"


    Das ist auch so. Es soll ein EDK 50 werden, ich suchte mal Pläne, habe aber nichts bekommen. Dafür steht in der Nähe einer rum, welcher nun Foto- und Maßtechnisch hier im Werkstatt-Raum weilt. Der Kran soll für unseren Modellbaupark
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    ein Funktions- aber auch ein Fahrmodell in 7 1/4 Zoll werden.
    An den Antworten von Sven (Seilscheiben DR, für Signale) erkennt man mal wieder Kenner, er hat das nicht mal in Frage gestellt obwohl ich sie noch bearbeitet habe. Ich bin von der Modellbaugilde, welche alle Möglichkeiten einer preiswerten Materialbeschaffung suchen! Ich denke da nur an die Lüfterlamellen, dauerte ca 4 Monate in allen Varianten. Man kann, aber muß nicht, alles(oder Teile) fertig kaufen. Dafür geht aber definitiv viel mehr Zeit in's Sachsen-Land.


    Reinhold :
    Diese 2100 mA waren nur zum Größenvergleich da, und noch dazu leer.


    @Jacob:
    Es ist keine "Neue" , und auch die Erste.
    Zwei Fotos häng ich mal noch dran. Modell Beeling und Söhne, Berlin. Allerdings ist das Drehen mit 100mm schon sehr behutsam durchzuführen, aber ich bin bis jetzt zufrieden. Wenn ich da an meine VT-Achsen, in Lohnarbeit, denke ........! Hätt schon für die "Alte" gereicht. Das Vielfache für eine Neue in dieser Größe wäre für mich unbezahlbar.


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • EDK 50 Le..jpg

      (240,21 kB, 5.391 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Drehbank1.jpg

      (95,05 kB, 5.340 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Drehbank2.jpg

      (95,68 kB, 5.320 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    2 Mal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallo Stephan,


    da hast du aber einen Super Fang gemacht mit der Drehe. So Robust sind die Chinesischen Maschinen in der Größe nicht.



    Viel Spaß



    Jakob

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Es ist zwar noch nicht Winter, aber was soll man an Urlaubstagen machen wenn das Wetter keinen Badebetrieb zuläßt:


    Nach dem Erstellen der Pläne ging es um die Besorgung von Material. Und wenn das dann mal vor mir liegt . . . . .!

    Im Überblick:
    Die ersten 2 Drehgestellwangen sind ausgearbeitet, und ich nehme an, alle erforderlichen Löcher eingebracht. Verbunden werden sie durch 25mm-Vierkantrohr am Drehgestellende und dem Mittelträger. Achslagerstege aus 8mm-Winkel gefertigt, und Gleitplattenhalter aus 20er-Winkel zugesägt. Die Achskisten entstehen aus Vollmaterial 30mm. Dieses dann aufgedreht für die Lagerung mit 2 Kugellagern(innen 8, außen 22 und breit 7mm). Für die Maßhaltigkeit kommt noch Vierkantrohr 37mm drüber. Abgefedert wird durch, von früheren Modellen bekannten, Edelstahl(13mm breit), incl. Ausgleichhebel als Sicht, und Gummiflächen als wirkliche Auflage.
    Für die Schaken ist eine Motorradkette(Gliederabstand 15mm) zerflext, ausgedornt und gereinigt worden. Daraus entstanden 48 Einzel-Schaken für die 12 Federn.


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • Rahmenwange1.jpg

      (143,27 kB, 4.726 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Schake1.jpg

      (154,01 kB, 4.636 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Schake2.jpg

      (123,04 kB, 4.584 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    Einmal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Und nun zum Anfang.
    Die Rahmenwangen( erst mal 2 Stück für das antrieblose Drehgestell), Länge 574 mm und 95 mm hoch(4mm stark).
    Ausgearbeitet die Rundungen und Achsausschnitte. Die Achskisten sollten 35 mm im Vierkant sein, aber es gab keins. Nun habe ich diese in 40 mm ausgearbeitet, welches aber zu groß aussieht. Und Potz-Plitz bekomme ich doch 35 mm Vierkantrohr(ex. Tischbein) wo das Vollmaterial 30 mm saugend reinpasst!
    Nun die Bohrungen für die Stirnverschraubung(5 mm), Federschaken(5 mm) und die Haltelöcher der Schwingen(4 mm) gebohrt. Ebenso die 12 Löcher(3 mm) für die Achslagerstege.
    Nun kann mittels 25 mm-Vierkantrohr(218 mm lang) das Drehgestell verschraubt werden. Das exakte Maß der Drehgestell-Wangenbreite kann erst nach Einbau der Achsen nebst Achslager fixiert werden.


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • DSCF0961.jpg

      (110,49 kB, 4.520 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    3 Mal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Achslagerstege, Winkel 8 (80 mm lang) gebohrt, werden mittels je 4 Schrauben 3mm fixiert. Die Gleitplattenhalter aus Winkel 20mm, 37mm lang nachgebildet und an der Rahmenwange verschweißt.
    Also in Summe 12 Achslagerstege und 24 Gleitplattenhalter!


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • DSCF1113.jpg

      (104,63 kB, 4.207 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1110.jpg

      (95,65 kB, 4.225 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    2 Mal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Irgenwie sieht das Wetter aus wie Winter, oder ähnliches. Doch plötzlich bimmelt's an der Tür und mein Freund Herbert überreicht mir einen Karton. Nach dem Öffnen ging, trotz des Wetters für mich die Sonne auf.
    Der Kranhaken ist da !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    In mühevoller Schmiedearbeit(natürlich danach noch lange befeilt) liegt der Kranhaken vor mir. 96 mm breit und 22 mm stark, Aufhängung Durchmesser 20 mm und M16-Gewinde verleihen ihm eine imposante Größe. Ich weiß noch nicht mal wie ich dies vergüten soll!


    Da die Lasten doch enorm sind war doch schon klar geworden, daß die Seilscheiben nur in Metall erstehen können. Vor Jahren hatte ich schon mit solchen Scheiben lagermäßig vorgesorgt.


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • DSCF1162.jpg

      (60,32 kB, 4.483 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1163.jpg

      (83,26 kB, 4.425 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    Einmal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallöchen Dietrich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Nicht alles was mit Feuer zu tun hat wird "kräftiger" Dampf !


    22mm-Rundstahl, ausgetrieben, gebogen. Rundteil 22mm, vorher abgedreht und Gewinde dran, und dann feilen, feilen, feilen, ....,....,...
    Ich war selbst nicht dabei.


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    Einmal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Nun mal schnell wieder zum Drehgestell.
    Aus dem Vierkantrohr 35mm sind die Achskisten( oben 30mm, unten 45mm lang) schräg abgeflext. Oben und unten erhielten diese eine Fase, um am Ende über den massiven Achsgehäusen verschweißt zu werden.
    Diese selbst sind aus Vollvierkant 30mm (25mm lang) geschnitten. Oben und unten angefast sind diese mittig auf 50er-Flachstahl(10mm stark), auf 35mm abgelängt, angeschweißt.


    Grüße
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • DSCF1129.jpg

      (60,01 kB, 3.394 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Achskiste außen.jpg

      (49,24 kB, 3.160 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    Einmal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    So, nu 'is widder 'ne Woche rum. Sch.....-Wedder ham mer ooch.


    Und deshalb gings mal hier weiter:
    Alle Achslager mit 9mm durchbohrt und von der Innenseite 28mm tief mit 21,5 mm aufgebohrt. Sehr behutsam ist dann die 22mm-Bohrung, passend für die Kugellager, eingebracht worden. Eine Reibahle wäre bestimmt die bessere Lösung, werd mal danach Ausschau halten.
    Geplant ist, je Achsstumpf zwei Kugellager mit Distanzhülse zu verbauen.
    Natürlich sind solche Löcher nicht bei mir zu machen, und somit fiel heute ein "Stahlhaufen" aus der Kiste.


    Grüße
    Bahn-Stephan

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Hergestellt sind aus 2mm-Stahl die Achslagerdeckel 40x45mm, von oben eingeflext. Edelstahlstreifen, 12mm breit, 34mm lang wird oben(als Schanier) umgebogen und von hinten verschweißt. Dieses Teil wird nun auf das 35mm Achslagergehäuse auch hinterschweißt. Diese, ich nenn's mal Atrappe, kommt nun auf das Achslager(verschweißt). Und fertig sind die Achslager des Kranes bis auf die 6mm Bohrung der Blattfedermutter. Diese kann aber erst nach dem Einpassen der Feder eingebracht werden.


    Grüße
    Bahn-Stephan

  • Hallo Stephan,


    so ähnlich stelle ich mir auch die Konstruktion meiner Achslager vor, welche ich an meinen neuen US-Modellen verarbeiten möchte.


    Am kommenden WE möchte ich nen Anlauf nehmen die Werkbank in meiner neuen Werkstatt aufzubauen und dann hoffe ich auch, daß es bald los gehen kann mit den ersten Umbauten bzw. mit den ersten neuen Modellen.


    Gruß, Gerd

  • Hallöchen Gerd !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Freut mich, daß du wieder Zeit für's Hobby findest.


    Ne, viele haben geunkt, daß zwei Kugellager nicht laufen. Beim VT 3 Kugellager von innen und außen(20mm Abstand), beim 904 101 sind es zwei Lager innen nebeneinander. Aber bis jetzt ohne Probleme und selbst Andere haben die Doppellagerung übernommen. Diese wurde auch nötig, da die doch etwas schweren Achskisten nicht von einem Kugellager gerade geführt werden. Noch dazu bei Blattfederbelastung und Gummiauflage in der Tiefe. Ich hatte auch erst Angst, daß der 8mm-Achsstumpf "nachgeben" würde, aber er hält.
    Übrigens sind Kugellager ABEC von Ebä verbaut worden. 16 Stück (1 Drehgestellwagen) für 9,95 Euronen. Im Moment hier:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Übrigens sind die Achslager jetzt fertig, und ich denke, nicht vollkommen aber akzeptabel.


    Grüße
    Bahn-Stephan

  • Hallöchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Diese Woche verschwanden 14,4 Meter Edelstahl (13x1mm) unter der Scheere. 14 Lagen von 30mm bis 125mm(abstufend 7mm) und die Augenlage sind pro Feder 1,2 Meter Stahl.
    Augenlage mit 5mm Rundung und nach Biegung 125mm lang über Auge.


    Grüße und schönen 1.Advent
    Bahn-Stephan

    Dateien

    • DSCF1725.jpg

      (99,43 kB, 2.348 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCF1727.jpg

      (97,09 kB, 2.349 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Garten- Feld- und Draisinenfahrten, und nun noch 5 Zoll!

    Einmal editiert, zuletzt von bahn-stephan ()