Antriebsstärke

  • Hallo,


    ich wollte mal wissen wieviel Kraft (PS/KW) eure Loks haben, was diese wiegen und wie die Zugkraft ist,
    also wieviele Wagen / Personen können gezogen werden?
    Unsere "großen" Vorbilder haben teilweise sehr hohe KW-Zahlen...
    Übertragt ihr diese auch in die Modelle oder nach welchen Kritik wählt ihr die Motoren für
    eure Loks?


    LG


    Steffen

  • Hi,
    also in meiner Lok "Heidi" habe ich zwei Motoren mit je 80 Watt. Die Übersetzung ist aber recht groß. Die Lok wiegt grade mal "32kg". Erstaunlicherweise habe ich in der Ebene eine Zugkraft von locker 7 Erwachsenen. In der Steigung beim Ysebähnli (ca. 5%) singt die Zugkraft auf etwa 3 oder 4 Personen. Für den "Privatgebrauch" völlig ausreichend. Wenn du aber schwerere Personenzüge ziehen willst, musst du schon mehr Gewicht und mehr Kraft auf die Räder bringen...


    lg Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo Steffen,


    von einem Kollegen hab ich mir auch noch sagen lassen das die Lok die du dir baust ungefähr ein zehntel wiegen sollte was sie in der Ebene ziehen soll. Also bei zehn Erwachsehnen mit durchnittlich 90 kg macht mit Wägen eine Anhängelast von ca. 1000 kg, sollte deine Lok ca. 100 kg wiegen. besser wäre es wenn sie ein bischen schwerer wäre.


    Grüße aus Oberbayern,


    Flori

    Grüße


    Scotty


    PS: Schaut mal hier vorbei:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Videos vom DBC Aßling gibt es hier:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Hallo,
    also in meiner V100 (5 Zoll von Lok und Waggonbau) habe ich 4 Motoren mit je 80 Watt. Die Lok wiegt ca. 85 kg. Ich habe in der Ebene eine Zugkraft von einem Bediener mit Bedienwagen und 4 Wagen von Zimmermann mit 15 Kindern. Wenn ich den ganzen Tag fahre ziehe ich 3 Zimmermannwagen.


    Gruß Dirk

  • Mahlzeit!


    Meine Ns 1 (10 1/4") wird mit einem Einzylinder-Viertakt-Dieselmotor mit 5 PS angetrieben. Im derzeitigen Bauzustand beträgt das Dienstgewicht 320 kg, bei einer Lastprobefahrt wurde eine Anhängelast von 7t problemlos in der Ebene befördert. Im Endzustand wird ein Dienstgewicht von 450 kg erreicht werden.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Gruß Sven

    Lehrling von Nikolaj Nikolajew Lokomofeilowytsch, der unter einer sibirischen Eiche eine Dampflok aus dem Ganzen feilte... :D

  • Hallo Bahnfans


    Ich weiß das Thema Dampf ist hier falsch aber was ich erzählen möchte hat was mit Zugkräften zu tun.
    Ein Dampfkollege (Öl-Heinrich) hat mit seiner BR441167 eine 3Zylinder Dampflok in 5Zoll und Maßstab 1/10
    einen Güterwagen der DB alleine über mehrere Meter gezogen .
    Die Maschine wiegt ca.180Kg das Gewicht des DB-Waggons ist mir leider nicht bekannt aber über 10t dürfte er gehabt haben.
    Es ist mit einer schwereren Maschine also ne Menge drin, falls deine Lok also zu leicht werden sollte würde ich dir auf jeden Fall
    zu Gewichten (Blei oder so) raten. So kannst du ja auch mit schrittweiser Erhöhung der Gewichte so lange testen bis du das gewünschte
    Ergebniss erreicht hast, sprich den Zug gezogen bekommst den du möchtest.So kannst du ja eine zu starke Gewichtszunahme deiner Lok verhindern .
    Du kannst mit Hilfe einer Personenwaage und einem Stück Schiene ganz einfach testen wieviel Zugkraft deine Lok entwickelt.
    Ich hänge mal einen Link zu einem meiner Youtubevideos an dort siehts du was ich meine.
    Du siehst in dem Video auch eine Doppeltraktion zweier UP DD40 die gerade eine 300Kg Dampflok eine Steigung hoch schieben.
    Ich weiß aber nicht die genau Steigung des Gleises , sie ist aber so hoch das es eine Qual ist die Dampflok mit eigener Kraft hoch zu schieben(ich spreche aus Erfahrung :tongue: )


    Hier der Link


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    MfG,Chris

    Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein !!! :D Ich bin der Fräser Eilig, was ich nicht fräs das feil ich.... Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist :pinch:

    Einmal editiert, zuletzt von Steamchris ()

  • Hallo,


    es ist zwar schon ein Weilchen her, aber da gab es "in grauer Vorzeit" bereits eine Diskussion drüber, was man denn mit seinem "Schätzchen" so "wegschleppen" könnte.


    Ich habe damals ein entsprechendes Rechenblatt zusammengestellt und es aktuell wieder zur Verfügung gestellt - Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. .
    Für einen ersten Eindruck davon sollte dies Bild reichen.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der ursprüngliche Beitrag findet sich wegen seines Alters im Abstellbahnhof und wer etwas ungeduldig ist Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen..


    Anlässlich eines Insidertreffens in Schackendorf beim DBC-H hatte Öl-Heinrich einen Messwagen mit geeichter Federzugwaage, mit dem die Zugkraft in der Beharrung gut gemessen werden konnte. Ich fand es beeindruckend, wie Heinrichs große Mallet "zum Tier" wurde und "richtig was wegzerrte" - mit einer Leichtigkeit ohnegleichen.


    Grüße Dietrich

    Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.

    Einmal editiert, zuletzt von Dampfspieler ()

  • Moin Dietrich,


    die " grosse " Mallet ist aber von Raps, oder meinst Du die grüne vom Heinrich Köpf? Ölheinrich hat jedenfalls keine Mallet, wohl aber das Messbrett.

    Gruss
    Hinrich


    Wie soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage ?(

  • Hallo Hinrich,

    Zitat

    ... oder meinst Du die grüne vom Heinrich Köpf?


    ja genau die. Hier ein Bild.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Und wer sich die Strecke ansehen möchte, wo das stattfand, kann sich ja mal dies Video "reinziehen".


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.



    Viele Grüße Dietrich

    Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.

    4 Mal editiert, zuletzt von Dampfspieler ()

  • Hi Heinz Dieter


    Oh man wie recht du hast!!!!


    Naja bis zum 31.3 halten wir es noch aus dann geht es wieder rund im Maxipark in Hamm.
    Andampfen 2012 es wird aber auch sowas von Zeit ... 8o 8o


    Gruß,Chris

    Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein !!! :D Ich bin der Fräser Eilig, was ich nicht fräs das feil ich.... Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist :pinch:

  • Der Präsi dreht ab! Wo sind die Pillen?!! :D


    Gruß,


    chris69

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



    Manche Leute kaufen Dinge, die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben um Leute zu imponieren, die sie nicht mögen.