RH&DR News

  • Hi,


    ein kleines Update aus England. Die Achsen von No.6 sind wieder da wo sie hingehören. Auf dem Bild sieht man auch nochmals die beachtliche Größe der Lok.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    lg Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    es ist schon wieder eine ganz schöne Zeit vergangen und bei der RHDR hat sich viel getan. Auf der einen Seite wird noch täglich gefahren, auf der anderen schon fleißig am Gleis gearbeitet.


    Zwischen Oktober und März sollen etwa zwei Meilen Gleis überarbeitet werden. Die erste Baustelle ist kurz nach New Romney Richtung Hythe (Romney Warren). Die neuen Schienen werden mit einem speziellen Wagen dorthin gebracht. Da es bei dem Nebensaison-Fahrplan möglich ist den Betrieb über ein Gleis abzuwickeln steht dem Gleisbauteam das andere zur Verfügung.


    Aufladen der Schienen in New Romney


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    An der Baustelle werden die Schienen alle abgeladen und entlang des zu überarbeiteten Abschnitts abgelegt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Da aber natürlich immer nur eine Strecke für den Gleisbau zur Verfügung steht werden erst alle Schienen entlang der Strecke verteilt und danach erst mit den Arbeiten begonnen. Daher kommen die folgenden Bilder von einem anderen Abschnitt zwischen Dymchurch und Hythe.


    Hier wurden bereits die alten Schienen demontiert und verrottete Schwellen ersetzt. Anschließend werden die neuen Schienen eingebaut.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier fährt gerade eine Servicezug gezogen von Winston Churchill am Gleisbauzug vorbei...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und ein ganz stimmiges Bild um vom Gleisbau zum Bahnbetrieb über zu geben ist dieses hier...


    J.B.Snell mit den Schienentransportwagen beim Gleisbaulager, Nothern Chief mit einem Personen Zug Richtung Hythe und Captain Howey beim Rangieren eines Wagensets...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Winston Churchill an einem trüben Tag auf dem Weg nach Hythe.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ganz schön im Herbst sind die Fahrten bei Nacht. Sie schaffen eine ganz besonders tolle Atmosphäre...


    Hier Dr.Syn in Dungeness


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und als letztes Southern Maid....deren Tender fertig ist und seit einigen Wochen wieder in Betrieb ist.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    hier noch eine List über die Betriebszustände der Lokomotiven.


    Green Goddess nach Unfall außer Betrieb
    Nothern Chief betriebsbereit
    Southern Maid betriebsbereit
    The Bug betriebsbereit (Leckage am Seitentank)
    Hercules Kesselschaden (in den Werkstätten)
    Samson Komplettüberarbeitung (in den Werkstätten)
    Typhoon betriebsbereit (Vermietung an die R&ER)
    Hurricane betriebsbereit
    Winston Churchill betriebsbereit
    Dr. Syn betriebsbereit
    Black Prince außer Betrieb


    liebe Grüße
    Jonas


    PS. Bilder von B.Wylie, S.Town und J.Cleaver

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

    3 Mal editiert, zuletzt von Jonas Sommer ()

  • Hallo zusammen,


    die Saison diesen Jahres ist zu Ende... Der Abschluss wurde Anfang November mit der "End of Season Parade" gefeiert. Extra zu diesem Event wurde eine Lok der Kirklees Light Railway zur RHDR gebracht. Alle betriebsfähigen Loks waren im Einsatz.


    Hier Southern Maid bei den Einfahrt in den Bahnhof von New Romney.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Am Morgen wurde die traditionelle "Parallelfahrt" von New Romney nach Hythe angeboten. Die Züge waren zum Brechen voll und die Fotos beeindruckend.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Einmal eine andere Perspektive während der Fahrt... Der Zug bestehend aus 15 Wagen ist für die beiden Loks gerade zu ein Leichtgewicht.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Aber bewegte Bilder sind auch sehr beeindruckend. Es gibt schon wieder so viele Videos auf Youtube des Events, dass es schwer ist sich für eines zu entscheiden. Aber die Parallelfahrten sind einfach beeindruckend, daher habe ich euch dieses Video ausgewählt.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Seit dem 6.November ist kein offizieller Betrieb mehr und das wurde auch direkt ausgenutzt. Eine gute Planung ermöglichte es die Weichen des zweten Gleises in Dungeness in drei Tagen zu wechseln.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Außerdem schreitet ein sehr wichtiges Projekt voran und ein weiteres nähert sich dem Ende...


    In Romney Sands wird das alte Signalsystem zur Einfahrt und Weichenüberwachung der Ausweichstelle komplett ausgetauscht. Schon seit langem wurde das alte System als nicht mehr gut genug empfunden. Da nun die S&T-Abteilung alle Bahnübergänge bis auf den von Romney Sands fertig hat, wurde die Signalanlage nun direkt mit dem Bahnübergang zusammen in Angriff genommen. Schon seit dem Sommer wurden an der Elektrik gearbeitet. Jetzt wird alles an seinem vorgesehenen Platz eingebaut.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Leerrohre werden verlegt und Sensoren verbaut


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Das seit Monaten fertige Schaltpanel samt zwei Schaltschränken und einem Akkuschrank kommen an ihren Platz...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Aber der Betrieb schläft nie... und so finden zwischen New Romney und Hythe "Driver Experience" Kurse statt. Hier Southern Maid kurz nach den Einfahrt in New Romney.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße und bis bald
    Jonas


    Bilder von S.Town, B.Wylie, G.Willson und P.Trotter

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    für die RHDR startete am 1. Januar nicht nur das Jahr 2017 sondern auch noch das 90. Betriebsjahr der Bahn. Der Geburtstag wird am 15. und 16. Juli mit einem Event gefeiert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Direkt am 1. Januar startete der Betrieb diesen Jahrs mit dem traditionellen "New Years Run"


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Außerdem gibt es DIE Gelegenheit für RHDR-Liebhaber:


    Die Bahn sucht zwei neue Vollzeit-Mitarbeiter für den Bahnbetrieb. Das Aufgabenfeld umfasst im Sommer Stellwerkdienst und Lokführerschichten (Dampf und Diesel) und im Winter Gleisbau. Vielleicht hat ja jemand Interesse daran.


    liebe Grüße
    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    in dieser Woche wurden die Einfahrts- bzw. Ausfahrtsweichen von New Romney von Dungeness her ausgetauscht. Die Weichenantriebe und Zungenpositionsmelder wurden bereits letzte Woche ausgebaut, gereinigt und auf Funktion überprüft.


    Die Weichen wurden 1976 eingebaut und machten immer wieder Probleme. Außerdem waren Zungen und Herzstück sehr verschlissen. Die beiden Weichen werden vom Stellwerk aus pneumatisch gestellt und verriegelt.


    Ein letztes Bild der alten Weichen...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Am Montag wurden die alten Weichen (1976 eingebaut) von einem Kran abtransportiert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Am selben Tag wurden die Bereichte um die alten Weichen von einem Bagger abgetragen und mit dem neuen Schotter eingeebnet. Parallel dazu wurden die neuen Weichen mit den überholten Weichenantrieben ausgestattet.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Weichen wurden in je zwei Teilen geliefert und werden dann vor Ort zusammengesetzt. Der Einbau der neuen Weichen erfolgte am Dienstag


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nachdem beide Weichen zusammengebaut und ausgerichtet waren konnte am Mittwoch mit der Anbindung der Weichen an das Gleissystem begonnen werden. Nebenher wurden die Weichen an das Druckluftnetz angeschlossen und neue Leitungen verlegt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Am Donnerstag wurde der Gleisbau abgeschlossen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und heute wurden die ersten Testfahrten durchgeführt...Alles passt !! Der erste Personenzug kann so planmäßig morgen wieder in Richtung Dungeness über die neuen Weichen verkehren.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Das Ganze war natürlich nur durch eine gute Vorarbeit möglich. Aber genau solche Aktionen zeigten, wie gut man bei der RHDR zusammen arbeitet...


    liebe Grüße
    Jonas


    Bilder von T.Robinson und B.Wylie

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Da ja nicht einmal bei der grossen Eisenbahn eine Weiche der anderen gleicht, dürfte diese Spurweite erst recht was besonderes sein. Aber die Frage, ob die Weiche in der eigenen Werkstatt oder einem Gleisbauunternehmen gefertigt wurde, interessiert mich auch,

  • Hallo ihr Beiden,


    die Weichen werden schon länger nicht mehr in den Werkstätten der Bahn gebaut. Seit den ersten Versuchen mit der Firma "K.G.J Price Railway Contractors" 2002, werden alle neuen Weichen von dieser Firma bezogen. Alle Weichen in Hythe, Dungeness und nun fünf in New Romney sind mittlerweile von K.G.J Price geliefert worden.


    Alle Weichen sind Sonderanfertigungen mit passenden Radien. Die Weichen in Dungeness sind sogar Bogenweichen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    liebe Grüße
    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo,


    in den letzten Wochen wurde wieder fleißig bei der RHDR gearbeitet. Das P-Way Team tauschte eine halbe Meile Gleis aus. Zum ersten mal seit langem wurde auch der Schotter getauscht. Dies wird aus Kosten- und Zeitgründen meinst nicht getan, auch wenn es auf Dauer eine deutlich bessere Lösung wäre.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Im "Overhaul Workshop" wurde das Fahrwerk von Lok No.6 getestet. Das Fahrwerk lief bereits mit Druckluft und die Steuerung wurde eingestellt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Momentan finden kleinere Arbeiten an der Ölverrohrung statt. Der Kessel ist noch nicht fertig (Externe Firma), daher wird sich die Fertigstellung der Lok verzögern.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und natürlich ist wochenends Betrieb...Sogar die kleine Lok No.4 "The Bug" durfte mal wieder an die frische Luft und transportiere einige Reisende von New Romney zum "Romney Warren Halt" und zurück.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Besonders beliebt ist der Fahrdienst im Winter nicht. Da nur am Wochenende gefahren wird sind die Gleise oft voller Flugrost, welcher sich dann beim Überfahren auf dem gesamten Fahrwerk verteilt...hilft nichts, die Lok muss blitzen. Bis zu 2h wird nach dem Fahrdienst an den Loks geputzt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße
    euer Jonas


    Bilder von B.Wylie, M.Blackwell, S.Blackwell und P.Miller

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    heute gibt es mal ein etwas längeres Update, da bei der Bahn in den letzten vier Wochen viel gearbeitet wurde.


    Das bedeutsamste ist die Vollendung des "crossing project"'s, denn vor zwei Tagen ging der letzte Bahnübergang mit Schranken in Betrieb. Dieser wurde extra ganz nach hinten geschoben, denn neben dem Bahnübergang wurde die Signalanlage von der Ausweichstelle in Romney Sands in den Schaltkreis integriert.


    Die gesamte Anlage wurde in den Werkstätten selbst gebaut und getestet.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nachdem alles wie gewollt funktionierte wurde die Anlage nach Romney Sands gebracht. Es wurden Achszähler verbaut, neue Kabel gelegt und nebenbei noch der Bahnübergang erneuert. Steve Rogers (Head of S&T) bei den letzten Arbeiten an den Schaltkästen. Insgesamt wurden drei Schaltkästen und zwei Akkuschränke in Romney Sands verbaut. Akkuschränke? - Ja, denn der Bahnübergang muss auch bei Stromausfall mindestens 24h weiter arbeite können.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Am 22. März um 14:24 fuhr die erste Testlok über den Bahnübergang...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Aber auch am anderen Ende der Strecke wurde schwer gearbeitet. Kurz vor Hythe wurde festgestellt, dass auf einem großen Abschnitt viele Schwellen morsch waren. Diese sollten möglichst noch vor der Saison ausgetauscht werden. Dank dem Einsatz von einigen Freiwilligen wurde auf einer Länge von knapp 1,5 km mit dem bezahlten Team zusammen in nur einer Woche sämtliche Schwellen und ein Teil des Schotters ausgetauscht.


    Arbeitsantritt nach der Teepause... Tee wird im eigens dafür mitgeführten Wagen gekocht ;)


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Schienen wurde demontiert, der Schotter und die Schwellen getauscht und die Schienen wieder auf den neuen Schwellen montiert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Schienen werden wieder verschraubt und anschließend auf den neuen Schwellen vernagelt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Während aller Arbeiten muss das zweite Gleis immer befahrbar sein...den die Züge passieren dieses mindestens vier mal täglich. Es ist also stets Vorsicht geboten.



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier ein Bild der gesamten Truppe - 9 Freiwillige, 7 Angestellte


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Da dieser Gleisbaueinsatz eher ungeplant war konnte man in Dymchurch etwas erleben, was es nur sehr selten gibt. Von Romney nach Dymchurch werden beide Gleise befahren. Sobald der Gegenzug Dymchurch passiert hat, setzt der Zug Richtung Hythe über den Gleiswechsel zurück, um dann auf dem anderen Gleis die Fahrt nach Hythe fort zusetzten.


    Leider gibt es davon nur ein sehr schlechtes Bild... daher hier ein Video von 2016


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Aber wie oben schon erwähnt fährt die Bahn fast täglich. Hier ein wirklich tolles Bild in Dungeness mit Lok No.3.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Viele Züge sind Lokführerkurse, denn jeder kann bei der RHDR mal unter Anleitung einer unserer Lokführer an den Regler, wenn er genug Geld auf den Tisch legt. Auf diesem Bild waren es drei Herren, die einmal jährlich zur RHDR zu Lokfahren kommen. Die drei sind Zahnärzte... die können sich das wohl leisten :)


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße
    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

    3 Mal editiert, zuletzt von Jonas Sommer ()

  • Hallo zusammen,


    Die letzten Gleisarbeiten wurden beendet, denn der Fahrbetrieb ist nun wieder in den Vordergrund gerückt. Hier das Gleisbauteam beim Einsatz zwischen St.Mary's Bay und New Romney.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Über Ostern war bei der Bluebell Railway ein "Flying Scotsman" Event. Unsere Lok No.7 Typhoon stand schon 1927 einmal neben einer Flysing Scotsman. Dieses Foto wurde nun 90 Jahre später wiederholt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Bahn fasziniert alle - Junge und Alte gleichermaßen. Die Begeisterung ist den kleinen Fahrgästen direkt ins Gesicht geschrieben. Da hier schon mehrmals über die Erziehung von Kindern und Eltern debattiert wurde muss ich mal dazu sagen, dass mir kein einziger Fall bekannt ist, in dem sich bei der RHDR ein Kind wegen Unachtsamkeit der Eltern verletzt hat!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Aber auch die etwas unangenehme Seite den Fahrbetriebs treten gerade im April etwas gehäuft auf... Der Diesellokführer sitzt trocken und warm in seinem Führerhaus... Auf den Dampfloks aber fährt man ungeschützt vor Nässe und Kälte durch die Romney Marsh und da wir eine Fahrplan haben gibt es da keine Ausreden.



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Nun noch ein paar Worte zu anstehenden GALA am 13. und 14. Mai

    Die Gala zum 90. Geburtstag der Bahn wird es nie dagewesenes Ereignis. Von Samstag früh bis Sonntag Abend werden 33 Stunden am Stück Züge rollen. 11 Lokomotiven werden an dem Wochenende zum Einsatz kommen, darunter 7 Dampflokomotiven der RHDR, zwei Dampflokomotiven von anderen Bahnen und die beiden Dieselloks der RHDR.
    Die meisten Züge werden zwischen Hythe und New Romney verkehren, da das der erste Abschnitt ist, welcher 1927 eröffnet wurde. Im 15 min Takt sollen hier die Züge verkehren. Von 20 Uhr bis 9 Uhr morgens wird im Stundentakt gefahren mit einem Parallel Run um 2 Uhr nachts.


    Bisher wurden bereits 456 Wochenendtickets verkauft !!


    Außerdem wird am Sonntag die Lok No.5 Hercules, welche seit Frühling 2016 teil-überarbeitet wurde, wieder dem Betrieb übergeben.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße
    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

    Einmal editiert, zuletzt von Jonas Sommer ()

  • Hallo zusammen,


    heute und morgen findet bei der RHDR die jährliche Gala statt. Durch die Webcam lässt sich das Treiben aus der Ferne beobachten...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    lg Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !