Beschilderung für 5 Zoll

Bitte tragt Eure Fahrbetriebs-/ und Veranstaltungs-Termine 2020 im Kalender ein.
  • Hallo Marc,



    diese Adresse kann ich wärmstens empfehlen, haben dort auch unseren kompletten Satz der Beschilderung machen lassen....


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



    Gruß
    Christian

    Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein !!! :D Ich bin der Fräser Eilig, was ich nicht fräs das feil ich.... Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist :pinch:

  • Hallo Marc,


    ich kann meinem Namensvetter nur zustimmen.
    Meine Schilder kommen noch, aber Herr Schwarzer ist sehr hilfsbereit und antwortet sehr schnell.


    Grüße
    Christian

  • Vielen Dank für die Info, dann werde ich mich mal bei dem Mann erkundigen.
    Ich brauche 4 verschiedene Beschilderungen pro Lock. Habe mir die Bilder auf der Homepage angeschaut, die sehen richtig gut aus. Bin gespannt wie hoch der Preis ist.

    Marc :)

  • Hi,


    die Preise sind absolut fair. Haben für den kompletten Satz an der VIIK um die 150€ bezahlt. Bei Interesse schau mal hier....


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



    Gruß Christian

    Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein !!! :D Ich bin der Fräser Eilig, was ich nicht fräs das feil ich.... Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist :pinch:

  • 150 € für 6 Schilder, ich habe ehrlich mit mehr gerechnet. Ich werde die original Schilder ausmessen und dann das Ganze bestellen, brauche übrigens auch 6 pro Lok, hatte 2 übersehen.
    Gruß, Marc :)

  • Hallo Christian,
    Bin froh daß dir die Schilder gefallen,auf der HP sieht die Arbeit schon sehr professionell aus. Ich werde diese Woche zum Original pilgern um die Schilder genau auszumessen und zu fotografieren, pro Lok brauche ich insgesamt 6 Stück. Mit Foto und Maße werde ich dann auch meine Bestellung aufgeben. Bin auch schon gespannt wenn ich meine kriege.

    Einmal editiert, zuletzt von Timsch ()

  • Hallo Marc,
    als ich erstmals die Schilder sah, dachte ich, sie seien geätzt.
    Aber bei der Höhe der Schriftzeichen hätte man eine Unterätzung
    erkennen müssen.
    Aber falsch, diese Schilder sind gefräst.
    Volker
    PS: es heißt Lok nicht Lock. (Lock (engl.) = sperren, absperren)

  • Hallo


    Ein paar Beispiele findest du auch in folgendem Beitrag:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    mfg


    Thomas

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. Seit dem letzten Forum Update erreichen PN mich nicht mehr, alle Nachrichten entweder öffentlich als Beitrag oder über thomas.adler@dbc-d.de

  • Vielen Dank für die Antworten, bin sehr erfreut dass die Schilder gefräst sind, habe immer geglaubt die würden aus einem 3D Drucker stammen. Bin jetzt auch gespannt auf meine Lieferung, diese werde ich aufgeben sobald ich die genauen Masse habe. :thumbsup:
    Marc

  • Hallo zusammen,
    Ich habe heute die Schilder für meine Lok erhalten und kann die Arbeit von Herrn Schwarzer nur loben, ist wirklich eine sehr gute Adresse, nochmals vielen Dank.
    Ich habe mich für das kleben der Schilder entschieden, da die Schrauben zu klein geworden währen, der Schraubenkopf hätte nur maximal 0,8 mm sein dürfen. Ich habe an 2 Komponentenkleber oder Silikon gedacht, was haltet ihr davon?


    MfG.Marc

  • Halko Marc,


    habe eben auch welche bestellt.
    Einfach gut!


    Gruß
    Christian

    Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Zug sein !!! :D Ich bin der Fräser Eilig, was ich nicht fräs das feil ich.... Genitiv ins Wasser weil es Dativ ist :pinch:

  • Hallo Marc,
    so kenne ich die Qualität von Hr. Schwarzer auch.
    Das mit dem Kleben? Auf lackierten Flächen sehr fragwürdig.
    Ich würde kleben und zur Sicherheit Schrauben mit 1mm-Kopf und Muttern
    einsetzen. Wenn du beim Fahrbetrieb, deine Lok soll bestimmt nicht in der Vitrine stehen, eines der Schielder verlierst, wäre das mehr als ärgerlich. Und den Verlust wirst du bestimmt nicht sofort bemerken.
    Wer hat nicht schon einmal eine Anlage nach einem verloren Teil abgesucht?
    Volker

  • Hallo,
    das habe ich mir auch gedacht, leider darf der maximale Kopfdurchmesser der Schraube nur 0,8 mm sein. Ich raue den Untergrund gut auf und hoffe dass das Ganze dann hält, glaube nicht dass das durch die Vibrationen abgeht, eben vielleicht nur wenn man dagegen stößt und da muss man halt aufpassen.
    Herr Schwarzer hat gute Ergebnisse mit Uhu endfest 2000, ich probiere damit.
    MfG. Marc

  • Hallo Marc,
    dass heißt UHU Endfest 300. Unter dem Schildchen bis auf blanke Metall freimachen. Dann eine Seite mit Härter und die andere Seite mit Binder bestreichen. Beim Zusammendrücken mischt sich der Kleber. Das ist am sparsamsten und das Mischungsverhältnis stimmt. Mechanisch kannst du noch etwas verbessern, wenn Du ein 0,5mm Loch bohrst und einen dünnen Stahldraht einschiebst. Wenn du hier ein wenig probierst, kannst Du eine Schraube imitieren und erhälst noch mehr Haltbarkeit.

    † 2017

  • Hallo Marc,
    bei GHW bekommst du Schraubenimitate mit SW0,8x2,5.
    Vielleicht die bessere Lösung als Stahldraht.
    Wobei mir das etwas seltsam vorkommt. SW0,8 wäre ja etwa SW9 im Orginal.
    Sind die Schilder wirklich mit M5 (SW8) bzw. M6 (SW10) befestigt?
    Hätte eher M8 mit SW13 vermutet.
    Volker

  • Hallo Volker,
    mit Schrauben ist da nix, Herr Schwarzer hat mir die Schraubenköpfe ja schon zur Imitation eingefräst, kuck mal in den Ecken, die Idee mit dem Draht von 0,5 mm ist vielleicht besser, man darf nur nicht durchbohren.


    MfG. Marc