Suche Blockpuffer 1:6 für Feldbahnlok

Bitte tragt Eure Fahrbetriebs-/ und Veranstaltungs-Termine 2020 im Kalender ein.
  • Hallo,


    könnt ihr mir eine Quelle für diese Puffer nennen? Wo kann ich sowas kaufen?


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Danke!

    Viele Grüße,


    Harald
    ________________________________________________


    "Sicheres Auftreten trotz vollkommener Ahnungslosigkeit."

  • Hallo Harald,


    bei ROR:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Grüße,
    Volker

    Hallo Volker,


    vielen Dank für den Tipp, leider sind die etwas zu schmal und haben einnen Kupplungsschlitz zu wenig, d. h. ich brauche einen Vierer. Der Preis von 33,- GBP = 46,- EUR/ Stück ist sicherlich angmessen für die Qualität, kommen dann aber auch noch ca. 20 EUR Porto dazu.
    Dann baue ich mir diese Dinger doch lieber selber aus 6er und 8er Multiplex im Sandwichverfahren. Zur Stabilität der Holzkupplung werden dann ausgebohrte Rampamuffen die Haltbarkeit des Kupplungsbolzens erhöhen.

    Viele Grüße,


    Harald
    ________________________________________________


    "Sicheres Auftreten trotz vollkommener Ahnungslosigkeit."

  • Moin zusammen,


    irgendwo hat Sven ( Maschinist ) mal beschrieben wie er seine Puffer aus Laserteilen geschichtet und verschweisst hat...

    Gruss
    Hinrich


    Wie soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage ?(

  • Hallo zusammen,


    im Baubericht von der Feldbahn des Herr Riehlein ist auch eine Beschreibung wie er diese Blockpuffer gefertigt hat.
    Man muss sie dann eben nur seinen Bedürfnissen anpassen.


    Gruß
    HD

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Lasst uns zusammenhalten, denn es soll ewig gedampft werden! ;)

  • Mahlzeit!


    Der Bericht zum Bau meiner Ballastpuffer ist hier zu finden:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Holzpuffer halten leider nicht ewig...


    Gruß Sven

    Lehrling von Nikolaj Nikolajew Lokomofeilowytsch, der unter einer sibirischen Eiche eine Dampflok aus dem Ganzen feilte... :D

  • Wenn Harald nichts dagegen hat würde ich die DXF hier einstellen!
    Hier mal die PDF die er erstellt hat. denke er hat nichts dagegen.


    gruß
    HD




    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Lasst uns zusammenhalten, denn es soll ewig gedampft werden! ;)

  • Hallo in die Runde,


    Feldbahnen sind nicht mein Interessengebiet, aber wenn ich mit die Zeichnung oben ansehe, kommen mir 4,5 mm zwischen Bolzenloch und Ende der Aussparung recht wenig vor, im Verhältnis zur immensen Größe des Teils. Was meinen die Feldbahner hier dazu?


    Dank und Gruß...
    Kristian

  • Hallo in die Runde,


    Feldbahnen sind nicht mein Interessengebiet, aber wenn ich mit die Zeichnung oben ansehe, kommen mir 4,5 mm zwischen Bolzenloch und Ende der Aussparung recht wenig vor, im Verhältnis zur immensen Größe des Teils.

    Hallo Kristian,


    hast recht, 4,5mm sind tatsächlich ein wenig schmal. Ich werde das gleich bei meinen Hartholzvorlagen berücksichtigen und statt dem Halbkreis ein Langloch bohren um den Abstand zum Ende der Aussparung auf mindestens 10mm zu erhöhen. Danke für den Tipp! :thumbsup:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    @Heinz-Dieter: Die DXF-Zeichnungen kannst Du gerne einstellen.

    Viele Grüße,


    Harald
    ________________________________________________


    "Sicheres Auftreten trotz vollkommener Ahnungslosigkeit."