Bauprojekt "Heidi" V2.0

  • Hallo zusammen,


    für die Befestigung der Lampen brauch ich ein Stück Winkelprofil mit den Abmaßen 20x10x2. Ich benötige etwa 15 cm davon. Hat noch jemand ein Stück rumliegen, welches ich bekommen könnte?


    Schonmal Danke im voraus
    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    die Halterungen für die Lampen sind nun fertig und die Lampen montiert. Sie werden einfach auf einen kleinen Winkel geschraubt, welcher an der Lok befestigt ist.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Motorhaube ist nun mit den Lampen komplett fertig und wandert in die Ecke bis es nächstes Jahr ans lackieren geht.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch am Blech der Führerhausrückwand habe ich die Lampen befestigt, damit die Löcher nicht am geschweißten Führerhaus gebohrt werden müssen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße
    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo Jonas,


    schrumpfst Du die Kabel zwischen Scheinwerfer und Durchführung in der Karosserie noch ein und schützt die in den Bohrungen mittels Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.?


    Viele Grüße Dietrich

    Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.

  • Hallo Dietrich,


    natürlich bekommen die Kabel noch einen Schrumpfschlauch der von der Lampe bis in das Gehäuse führt. So ist keine Kabeldurchführung nötig. Aber das werde ich erst machen, wenn die Lampen dann endgültig eingebaut werden.


    lg Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    schon lange habe ich nichts mehr neues von der Heidi berichtet...das liegt ganz einfach daran, dass es nichts neues gab. In den letzten Tagen habe ich mich aber mal wieder hingesetzt und etwas an einem Detail für den Führerstand gearbeitet. Hierfür habe ich den Straßenbahn-Fahrschalter der Heidi nachgezeichnet, gedruckt und farblich angepasst.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    nach einer längeren Baupause hatte ich endlich mal wieder Zeit etwas an der neuen Heidi weiter zu bauen. Sie Seitenwände des Führerhauses wurden für die Montage der Tür und des Türrahmens vorbereitet. Auch die Türen selbst erhielten ihre Fenster. Der Plan ist auch hier alle Bohrungen und Anbauteile fertig zu haben, bevor die Wände miteinander verschweißt werden.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gestern habe ich dann das erste mal die Motorhaube auf dem Fahrwerk montiert. Die Motorhaube passte genau, so dass sie nun für das Lackieren vorbereitet werden kann. Die Motorhaube wird zur Grundplatte hin mit Stiften zentriert und mit vier Muttern gegen das Abheben gesichert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Als sie dann mal auf den Gleisen stand musste ich natürlich nochmals ein Bild mit der alten Heidi machen. Die Unterschiede in den Höhen sind doch extrem...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo Jonas,


    wo hast Du denn die Reflektoren her? Suche nun schon länger, finde aber irgendwie nichts passendes.


    Gruß


    Michael


    P.S. Baust Du auch auf dem Esstisch? Meine Frau hat mich deshalb bautechnisch aus der Wohnung verbannt.;)

  • Hallo Michael,


    die Reflektoren gibt es unter anderm bei Conrad:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Meist baue ich in der Vereinswerkstatt, da sie aber im Winter ungeheizt ist habe ich kleine Arbeiten daheim erledigt. Ist aber eher eine Ausnahme, die von meiner Freundin geduldet wird ;)


    lG Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    lange ist es her, dass ich etwas nur neuen Heidi geschrieben habe. Das liegt einfach daran, dass ich nicht dazu komme, weil ich zuviel anderes zu tun habe. Aber wenn die Dampflok wieder fit ist, soll es weitergehen. Da ich eh gerade am Lackieren war und ich mir etwas Lust machen wollte, lackierte ich gestern die erste Klappe der Motorhaube. Die Griffe müssen noch schwarz lackiert werden. Der Kontrast zwischen der roten Klappe und dem Lüftungsgitter aus Edelstahl erzieht den von mir erwünschen Effekt :) Das Lackieren der Motorhaube wird auch langsam nötig, denn der Rost breitet sich immer weiter aus ...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    heute habe ich mich mal wieder an die Lok gemacht. Das Führerhaus ist der nächste Schritt beim Bau der Lok. Die Führerhauswände werden, wie die Wände der Motorhaube über Winkelprofile miteinander verschweißt, um den Verzug zu minimieren. Der kleine Vorbau, bei dem im Original die Fahrschalter befinden werden ebenfalls mit dem Führerhaus verschweißt. Die Rückwand wird nur verschraubt, um das lackieren und weitere Arbeiten im inneren zu erleichtern.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nachdem das Führerhaus fertig geschweißt war, habe ich es zusammen mit der Motorhaube auf das Fahrwerk gestellt, um einen Eindruck der Lok zu bekommen. Im Vergleich zu meiner alten Heidi, sieht man deutliche Unterschiede. Die neue wirkt deutlich bulliger und schwerer...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    leider ging es bisher noch nicht weiter. Allerdings haben beiden Heidis gestern die erste Frühlingsluft schnuppern dürfen. Die Sonne stand schön, so dass ich nochmals ein Bild vom aktuellen Stand machen konnte. Ich beschaffe gerade eine Steuerung für die Lok. Diese soll als nächstes eingebaut werden, um noch nötige Bohrungen einbringen zu können, bevor ich die Motorhaube lackiere.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ich wünsche euch eine schöne Woche

    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    es ging mal wieder etwas weiter an der Heidi. Das Fahrpult wurde geschweißt und eingebaut. Im Fahrpult werden die beiden Ladegeräte eingebaut, welche dann über einen Kaltgerätestecker mit dem Netz verbunden werden. Außerdem habe ich angefangen die Akkuhalter zu montieren.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Um mit der Lok auch schon bald richtig fahren zu können, wird die Elektronik eingebaut. Ein Spannungswandler ist vorgesehen, um die 12V-Verbraucher zu versorgen. Das Bedienpanel hat außerdem auch seinen Platz gefunden und ist durch eine der Klappen an der Motorhaube zu erreichen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    bis bald

    euer Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !

  • Hallo zusammen,


    die Heidi wird mit der Steuerung von Volker ausgestattet. Um etwas mehr Fahrgefühl des Originals zu haben, habe ich den Knopf des Potentiometers durch eine Platte und einen Hebel ähnlich des Straßenbahnfahrreglers der großen Heidi ausgetauscht. Die Teile werden final aus Messing hergestellt, aber zuvor habe ich einen Test mit gedruckten Teilen aus PLA gemacht. Die Bedienung ist super, so dass ich die Teile nun in Auftrag gegeben habe.


    Funkfernbedienung von Volker Schulze mit gedrucktem Fahrhebel aus PLA.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    ! ! Der Weg ist das Ziel, also lasst uns weiter Dampf kochen ! !