Neues aus dem Swiss Vapeur Parc

  • Heute Abend waren ein teil der neu angelieferten Elemente schon Verbaut....
    Die Betonschlange breitet sich schon ziemlich aus... gut zu sehen ist das im linken Teil die Fugen zwischen den Elementen noch nicht abgedichtet sind!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Ich bin im Moment nicht viel in Bouveret da ich viel Arbeit für die Dampfloks des Parks in der Werkstätte in Ostermundigen erledigen kann.
    Ich bekomme aber immer wieder Bilder aus dem Park die ich euch nicht vorenthalten will....



    Seite "Süd" werden die letzten Elemente angebaut...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Auch an der Zufahrt zum Tunnel und an der Dienststation für das neue Depot wurde gearbeitet...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Seite "Nord" werden am Tunnelportal noch einige Meter Galerie angebaut...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    So sieht der ganze "Betonwurm" im Park nun aus...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hallo Adrian


    Sieht wirklich beeindruckend aus!
    Ich habe gerade eine webseite über den Neubau des Albulatunnels gefunden und frage mich, ob Ihr auch 2 Tunnelrettungszüge, Fluchtstollen mit Überdruck und Feuerlöschanlage geplant habt... :D8)?(:D


    Grüsse aus Dänemark, wo die Stastsbahnen ja ganze 2 Tunnel haben!


    PS: gibt’s was spannendes von den Dampfloks?

  • Hallo Hamibe und alle anderen...


    Von den Dampfloks gibt es leider nicht viel spannendes...


    Ich habe die Werkstatt voller Kleinteile (Triebstangen, Armaturen, u.s.w) Die in Aufarbeitung sind oder darauf warten...


    Der grösste Brocken in der Werkstatt (respektive in der angrenzenden Waschküche) ist im Moment der Tender der Mecklenburg.
    Nach dem Sandstrahlen und Pulverbeschichten werden nun die Teile wieder zusammengebaut! Auch die Radprofile wurden überdreht und die Achsen bekamen neue Kugellager... Aber es gibt noch viel Arbeit bis zum Saison Start! Leider fehlt immer noch das eine oder andere an Material...


    Hier ein Bild vom Zusammenbau des Tenders


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Letzten Freitag war ich wieder einmal schnell im Park..


    Die grossen Arbeiten mit Tunnelbau sind beinahe abgeschlossen, jetzt liegt der Teufel im Detail... Gleisbau und andere "kleinere" Arbeiten sind angesagt!


    Vor der neuen "Einstellhalle" wird eine kleine "Dienststation" errichtet damit die Ein- & Ausfahrenden Züge nicht den normalen Betrieb beinträchtigen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier kommt noch eine Weichenverbindung zwischen Streckengleis und "Depotgleis" damit die Züge Direkt von der Strecke in das Gleis fahren können wo in die Einstellhalle führt.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die neue Strecke entlang des Parkplatzes ist bereits fertig verlegt.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch die Abteilung "Dampflok" war nicht ganz untätig...

    Die Rauchkammer und das Kamin der Lok Mecklenburg wurde neu gespritzt!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch der neue Kessel kahm nach den "nacharbeiten" vom Hersteller zurück...

    Leider wurden nicht alle Arbeiten entsprechend ausgeführt so das grössere Umbauten am Rahmen der Lok nötig sind. Aber seht selber...


    Finde den Unterschied...

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Naja uns geht die Arbeit nicht aus, aber zuerst müssen wir eine entsprechende Lösung finden!


    Gruss aus der Werkstatt Dampfadi

  • Nach dem Tunnel Bau kommt nun der Galeriebau...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Aber auch bei uns läuft nicht immer alles problemlos... Beim Abladen der Betonelemente wurde eines leider

    ein bisschen von der Erdanziehungskraft irritiert... Nach dem es unplanmässig hart auf dem Boden aufschlug

    war es leider zerstört!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch die Anschlussweiche für auf die neue Strecke zu kommen wurde mal provisorisch an den zukünftigen Standort gelegt!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruss aus der Schweiz

    Dampfadi

  • Hallo Adrian,

    Ich habe deinen ganzen Beitrag mit enormer Begeisterung verfolgt. Als ich letztes Jahr bei euch war, hat mich euere Anlage schon sehr beeindruckt, aber jetzt der Tunnel, jetzt fehlen mir die Worte.Das was ihr da umsetzt ist Meisterklasse. Schade dass ich nicht in der Gegend wohne, ich wäre bestimmt Mitglied.

    Ich freue mich schon jetzt auf das Dampffestival.


    Gruß, Marc

  • Endlich geht's weiter in der Dampflok Werkstatt...


    Wir haben uns nun definitiv endschieden die Kesselauflage an der Lok entsprechend um- respektive neu zu bauen.

    Als erstes wurde mal das Fahrwerk auf provisorische Achsen gehoben (Die Original Achsen sind auch noch in Aufarbeitung!) und aus dem Lokschuppen gefahren.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Neben der Drehscheibe wurde ein provisorischer Kran aufgebaut mit dessen Hilfe der Kessel auf die Lok gehoben wurde!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.  Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Es kahm wie es kommen musste kaum war der Kessel auf der Lok ergab sich das nächste Problem...

    Der "Neue" Auswaschzapfen am Bodenring steht genau auf der Halterung des Aschkastens auf. Das weitere Problem ist das genau dort unter dem Umlaufblech der Rahmen befindet!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Bis am Abend war es geschafft, der Kessel ist mal provisorisch auf der Lok....


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Morgen Freitag geht's weiter...


    Gruss aus Bouveret


    Dampfadi

  • Moin Adi,


    da die Schweißarbeiten sehr professionell aussehen mal die Frage, was hatte der Auftraggeber denn beauftragt und welche Zeichnungen wurden bei Auftragserteilung an den Auftragnehmer übergeben. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass die Instandsetzer sich "einfach mal so eben" "verwirklicht" haben.


    Viele Grüße Dietrich

    Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.

  • Hallo Zusammen


    Zum Thema wo Dietrich anspricht: Vom Swiss Vapeur Parc wurde ein "Ersatzkessel" beim ehemaligen Lieferanten der Lok bestellt! Dieser wiederum hat einen "neuen" Kesseltyp der zur Harz (99 6001) und zur Mecklenburg passen sollte. Leider wurden aber bei der Überarbeitung nicht an alle Details gedacht! Auch wurde uns das nicht mitgeteilt, weil eigentlich hatten wir ja einen passenden Kessel bestellt...

    Da ist wohl einiges schief gelaufen! Aber man lernt ja immer aus Fehlern...


    Nun wieder zu den Arbeiten:


    Durch das ewige anpassen und konstruieren musste der Kessel mehrmals ab der Lok genommen werden, was immer wieder zu Kran Einsätzen führte...

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Da die neue Kesselbefestigung nicht mehr an der Seite der Feuerbüchse war musste vorne zwischen den Rahmenwangen ein neuer Support gebaut werden, das ganze sieht nun so aus:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nachdem nun endlich der Kessel definitiv montiert war (Zuerst musste auch noch der Aschkasten und der Rost um respektive neu gebaut werden) konnte der Kessel definitiv auf dem Fahrwerk montiert werden.

    Zudem konnte endlich die Achsen und das Fahrwerk wieder montiert werden. Im Bild ist auch die Kesselisolation aus 6mm Keramikmatte schon montiert!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch hier schon wieder ein Punkt wo im Zusammenhang mit den neuen Kessel nicht durchdacht ist, da die Feuerbüchse des neuen Kessels tiefer liegt als am Originalkessel passt auch der Ausschnitt am Umsteuerbock für den Auswaschzapfen nicht mehr! Da ich Meine Werkstätte nicht in Bouveret in unmittelbarer nähe habe, bringen solche Probleme immer wieder Verzögerungen mit sich!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Weiter ging es mit der Montage von Kesselbleche, Führerhaus und Dampfleitungen. Leider war die Lok letzten Samstag bei der Saison Eröffnung vom Swiss Vapeur Park nicht wie geplant Fertig, aber wie Ihr sehen könnt fehlt nicht mehr viel. Es sieht doch schon wieder nach Lokomotive aus. Erste Einsätze der Lok sind nun für Ostern geplant!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.        Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruss aus der Werkstatt


    Dampfadi

  • Heute mal einiges zum Thema Infrastruktur Ausbau...


    Beim Tunnel Ausgang musste noch das "Alte" Streckengleis verlegt werden

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    So sieht jetzt das ganze von weitem aus

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Blick aus der Galerie

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    langsam wird das Tunnel überdeckt

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die "Gegenseite" vom Tunnel entlang vom Parkplatz ist bereits Fertig und befahrbar

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Im Depot "Stockalper" (Die neue Abstellanlage für unsere Parkzüge) werden die Gleise noch definitiv montiert und die Beleuchtung eingebaut

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und noch so ein bisschen für das Verständnis, so sieht das ganze von oben aus:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Grüsse aus Bouveret


    Dampfadi

  • Hallo Dampfadi,

    für mich als Laie stellt sich bei eurem beeindruckenden Bauwerk da die Frage, wie ihr eine wie auch immer geartete Havarie in dem Tunnel handeln wollt.

    Ich denke da an einen Besucherzug voll mit Kindern.


    Oder sehe ich einfach zu schwarz?


    Trotzdem - der "Lindwurm" ist schon imposant.


    Gruß aus Norddeutschland

    Heinz

  • Hallo Zusammen


    Der Tunnel entspricht den gängigen Vorschriften (deshalb wurde der letzte Teil auch als Galerie erbaut) zudem wird auch ein Notfall Konzept erarbeitet. (Da ist man bereits dran)

    Genaueres kann ich im Moment nicht sagen...


    Was meine Angst ist das während des Festivals gewisse Leute nicht wissen wie man sich zu verhalten hat! Aber man sieht ja dann wie es funktioniert.


    Gruss Dampfadi

  • Hallo,


    Das ist doch kein Problem, am Festival einfach einen Tunnelwärter hinstellen, der jeweils nur ein Zug in den Tunnel fahren lässt..... Und bei dunkelheit ist eh ein Schlusslicht Pflicht.


    Gruss René

    Mit der Erfindung der Dampfmaschine ist es dem Menschen gelungen, einem klumpen Metall Leben einzuhauchen. 8) :thumbsup: :thumbup:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Genau heute vor einer Woche sahen wir endlich "Licht" am Horizont...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Unser Projekt "Mecklenburg" war so weit abgeschlossen das einem ersten Anheizen nichts mehr im Wege stand...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nach dem einige kleinere Undichtigkeiten bei diversen Verschraubungen beseitigt, die Sicherheitsventile eingestellt und auf Funktion geprüft waren konnte die Lok das erste mal auf die Strecke!


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Als Vorspann vor der 99 6001 und einem schweren Park Zug absolvierte sie auch die Lastprobefahrt ohne Probleme! Somit steht die Lok seit Karfreitag wieder dem Planbetrieb zur Verfügung!

    Die gute sieht aber trotz ihres alters aus "wie aus dem Ei gepellt"


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Bei der "Neubaustrecke" wurden die ersten Gleisarbeiten im Tunnel in Angriff genommen...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.   Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Und auch unsere Abstellanlage für Parkzüge bewährt sich schon im täglichen Betrieb


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Soweit das aktuellste vom Genfersee!


    Gruss aus Bouveret


    Adrian