Eine Westinghouse Luftpumpe

  • Hallo Dampfbahner,
    jetzt in meinem Urlaub war ich im Stoomcentrum in Maldegem Belgien und konnte folgende Videos drehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.
    Wenn Videos eventuell nicht direkt auf Anhieb funktionieren, ich arbeite wenn noch daran.
    Mein YuoTube Kanal habe ich frisch angelegt.
    Grüße
    Wolfgang

    † 2017

  • hallo Wolfgang,
    bist du sicher, daß das eine Luftpumpe und keine Speisepumpe ist? Luftpumpen, auch die von Westinghouse, haben normalerweise Kühlrippen auf dem Verdichterteil.
    Gruß
    Heinrich

    Der liebe Gott gab uns die Zeit
    (von der Eile hat er nichts gesagt!)

  • Hallo Heinrich,
    habe ich auch erst gedacht. Die Jungs im Museum scheinen gute Bastler zu sein. zuerst habe ich mir auch die Leitungen zur und von der Pumpe angesehen. Im oberen Teil ist je eine Zuleitung für den Dampf. Im unteren Teil der Pumpe hat sie aber nur eine Leitung auf der rechten Seite und auf der linken Seite nur ein Deckel mit ganz vielen Löschern. Hier hörte man auch richtig wie die Luft einströmte. Normal müsste doch auf einer Seite das Wasser eingesaugt und auf der anderen Seite die Leitung zum Kessel sein.
    Die Lok selber, sowie die Waggons wurden mit Luft gebremst.
    Vielleicht ist das hier etwas ausgefallenes und nicht normal. Wenn ich wieder hinkomme frage ich die Jungs.
    Grüße
    Wolfgang

    † 2017

  • Hallo Wolfgang,

    Zitat

    Vielleicht ist das hier etwas ausgefallenes und nicht normal. Wenn ich wieder hinkomme frage ich die Jungs.

    bist Du noch mal dort gewesen und hast gefragt?


    Viele Grüße Dietrich

    Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.