Britischer Rungenwagen (Diagram 32)

  • Hallo Zusammen


    Ich bau mal wieder einen Englischen Wagen für meinen Zug mit einigen UK-Modellen.
    Den Holger wird es sicher interessieren...
    Damit der Bericht dauerhaft bleibt, habe ich den Text bis jetzt in ein PDF gedruckt.


    Ich gebe zu: Kommentare zu einem PDF sind nun etwas umständlich - Andererseits bleibt der Text hübsch beisammen.


    Fortsetzung demnächst in diesem Theater.


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32pdf.pdf

      (4,35 MB, 856 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Johannes und andere,


    das mit den Kommentaren zu einem pdf stimmt natürlich. Aber wenn der Erbauer auf Kommentare verzichten kann/will, ist das ja okay. Der Erbauer verzichtet dabei natürlich auch auf nützliche Anregungen. Hinweise etc.


    Aus der Sicht eines Forumusers, der Anregungen und Bauanleitungen für ein neues Projekt sucht, finde ich die Sache mit Bauberichten als pdf klasse. Wesentlich besser lesbar, archivierbar und gut geeignet für Anfänger in dem Hobby.


    Ein Dankeschön an Dich, Johannes.
    Auch für die früher von Dir mal erstellten Bauberichten aus ´Bauberichten anderer Autoren danke, gerne in Zukunft mehr.


    Gruss
    Mike

  • Hallo Zusammen


    Hier kommt Kapitel 2


    Alle vernünftigen Anregungen werden natürlich in der endgältigen PDF-Datei aller Kapitel integiert sein. Bitte betrachtet diesen Ansatz nicht als eine Art von vorweggenommener Zensur!


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32Kap02.pdf

      (3,25 MB, 643 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen


    Hier ist Kapitel 3 ...
    Pause bis nach dem Urlaub


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32KAP03.PDF

      (960,32 kB, 580 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen


    Es folgt Kapitel 4 ...
    Es hat jetzt leider etwas länger gedauert, weil ich zwischenzeitlich mit der Reorganisation einer großen Datenbank zu Biopsien und Resektaten von gewissen Krebsgeschwulsten und deren mikroskopischen Bild-Dateien busy war. Man tut ja was man kann für den Fortschritt der Medizinischen Forschung...


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32KAP04.pdf

      (8,22 MB, 743 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen


    Es folgt Kapitel 5 ...
    Vielen Dank für den positiven Feedback, den ich erhalten habe!

    und



    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32KAP05.PDF

      (6,86 MB, 633 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • The Wagon Shop.pdf

      (254,92 kB, 460 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen



    Hier ist Kapitel 6 ...
    Viel Spaß beim Lesen!



    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    von panki sichtbar gemacht:

    Dateien

    • D32KAP06.PDF

      (7,76 MB, 889 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen



    Hier ist Kapitel 7 und ein Sonder-Kapitel
    Viel Spaß beim Lesen!
    (Ich wäre für dezente Hinweise auf Schreibfehler dankbar...)


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)


    von panki testweise sichtbar gemacht:


    und

    Dateien

    • D32KAP07.PDF

      (7,94 MB, 898 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Charlie.pdf

      (2,43 MB, 735 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen


    Es folgt das Kapitel 8. Viel Spaß beim Lesen!
    Es kann sein, daß ich wieder eine Pause einlegen muß, weil sind andere Prioritäten angemeldet haben.


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)


    von panki testweise angehängt:

    Dateien

    • D32KAP08.pdf

      (3,15 MB, 937 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Leute

    Frank hatte Recht mit dem Grund Karneval. Hier in Limburg wird es sogar ganz heftig gefeiert, die Angestellten im öffentlichen Dienst haben 4 Tage frei, manche Geschäfte sind die ganze Woche geschlossen. Das hat mich nicht abgehalten ein Kapitel 9 zu verfassen.

    Das Hochladen klappt aber zZ nicht, die erlaubte Dateigröße ist von 10 auf 2 MB geschrumpft.

    Ich werde mit Panki reden.


    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo

    Hier ist nun also das letze Kapitel (Nr 9).



    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32KAP09.pdf

      (5,5 MB, 744 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Zusammen


    Nun muß ich mal was fragen:

    Der obere Tragbalken hat an seinen Enden und in der Mitte oben und unten Metallplatten.


    IMAGE697.jpg


    Ansicht von oben: in der Mitte eine Abdeckplatte für das Zentrale Lager. Die beiden Platten an den Enden fehlen hier noch.


    IMAGE698.jpg


    Ansicht von unten: hier sind die seitlichen Platten schon da...


    PLATTEN.jpg


    Bei diesem Längsschnitt erkennt man:

    Oben die mittlere Platte auf der Oberseite des beweglichen Balken.

    Unten eine Platte unter dem Balken und darunter eine U-förmige Platte um den unteren, statischen Balken.

    Die beiden unteren Platten können sich gegeneinander bewegen, sind also eine Art Gleitlager.


    Alle 6 Platten am oberen Balken müssen irgendwie befestigt gewesen sein. Im Plan findet sich aber keinerlei Hinweis dazu.

    Intuitiv würde ich sagen, daß die Platten vor 150 Jahren vielleicht durch Senkkopf-Schrauben mit dem darunterliegenden Holz verbunden waren.

    So richtig glauben kann ich das aber nicht.


    Die Oberseite des oberen Balkens muß glatt sein, damit lange Bauteile, die von einem Paar dieser Wagen transportiert werden, nicht beschädigt werden.

    Versenkte Schrauben würden da Sinn machen.

    Aber unten? Senkkopf-Schrauben in den Platten einer Gleitfläche? Das kann ich kaum glauben...


    Wie kann es gewesen sein? Nachschauen geht nicht. Es gibt keines dieser Vorbilder mehr.


    Gruß Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Moin Johannes,


    vielleicht (nicht eingezeichnet) war die untere Platte mit Krallen bestückt die zur Fixierung in das Holz gepresst worden sind ...


    Vielleicht (nicht eingezeichnet) war an der unteren Platte ein hohl ausgeführter Bolzen angebracht (Feuergeschweißt) und mit der Senkschraube der oberen Platte verbunden ...


    Vielleicht war die Platte auch nur um den Balken gekantet und etwas eingelassen, und hat sich auf diese Weise fixiert ...


    ... mal so spontan überlegt ...


    Gruß Bucki

  • Hallo Leute


    Hier ist nun also das neuste Kapitel (Nr 10).



    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32KAP10.pdf

      (2,76 MB, 1.086 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.

  • Hallo Johannes,

    vielen Dank für diese gut gemachte Dokumentation, auch wenn sie noch nicht abgeschlossen ist. Ich selbst werde zwar keine 5 Zoll-Fahrzeuge mehr bauen, aber es ist eine Fülle von praktischen Fertigungstips, die auch bei anderen Maßstäben nützlich sind. Die Mischbauweise der Rahmen Holz-Metall wurde ja überall angewendet.

    Deine gewünschte Suche nach Schreibfehlern hatte einen kleinen Erfolg: Letzter Beitrag, letzte Seite - ich würde das " Menschliche Auge" nicht groß schreiben, sondern "menschliches Auge".

    Schönes Wochenende

    Michael

  • Hallo Johannes,

    ich muß zu diesem schönen Bericht und dem ebenso schönen Modell auch mal etwas sagen.

    Vielen Dank, dass Du uns so deailiert daran Teil haben lässt. Mach richtig Spaß mit zu lesen!


    Zitat:

    " Der Unterschied fiel mir zuerst in den Photos auf – mein Menschliches Auge scheint zu interpolieren und die Unterschiede zu glätten."


    Das Auge ist nur der Sensor, die Interpolation macht der Klumpen Nervenzellen dahinter. Daumen hoch.jpg

    So ein Klugscheißer...Daumen runter.jpg


    Viele Grüße

    Frank

    Praxis ist, was theoretisch nicht funktioniert.

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Hallo Leute



    Es folgt das neuste Kapitel (Nr 11).



    Johannes (aka Der Yorkshireman in Limburg)

    Dateien

    • D32KAP11.pdf

      (5,52 MB, 2.003 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WARNING: Not available in stores. Guaranteed not to rust, fade or lose color. Your mileage may vary. May not be suitable for the intended purpose. Refunds limited solely to the amount paid for this information. Do not eat.