So geht es auch und sie fuhr zur größten Zufriedenheit

Das Adminteam und ich wünschen Euch allen ein gutes, gesundes Jahr 2022.
Möge der Dampf ewig mit uns sein.
Danke, dass Ihr dieses Forum mit Euren Beiträgen bereichert und auch mit Spenden unterstützt..
  • Hallo allerseits,
    beim Stöbern im 'Catskill Archive' fiel mir diese Lok auf, sie wurde tatsächlich gebaut und war in jeder Hinsicht ( Wartung, Betriebskosten, Verbrauch ) recht gelungen. Den Massenausgleich hat der Konstrukteur auch sauber hingekriegt. Preisfrage:
    Wie kommt der Antrieb zustande? Welches Teil bewegt sich wie?
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    DAS wäre doch mal einen Nachbau wert :)

    Gruß vom Heizer

  • Hallo Helmut
    Wenn ich nicht irre, dann wurde diese Lok von einer Vibrations-Dampfmaschine angetrieben.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Hier kann man das System in Bewegung sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Johannes

  • Stimmt, die Beschreibung sagt das auch. Allerdings müsste die in zweifacher Ausfertigung hintereinander sitzen und um 90° versetzt ( wegen des Totpunktes ) direkt auf den Antrieb arbeiten, damit der sich hin- und herbewegen kann, denn drehen ist nicht. jedenfalls ein faszinierendes Teil. Zweifache Herausforderung für den Nachbau:
    Eine funktionierende Vibrationsdampfmaschine und der Schwingenantrieb.
    Ich nehme an, dass es sich um den gleichen Schweden Ericsson handelt, dessen Lok auch in Rainhill dabei war (Novelty?)

    Gruß vom Heizer