Besteht Interesse an einer Sammelbestellung für Addinol Z1000 Naßdampföl ?

  • Besteht Interesse an Nassdampföl für die Zylinderschmierung?

    Bei entsprechender Resonanz würde ich ein Faß bestellen, abfüllen und aufteilen.

    Preise muß ich einholen aber ich denke es wird so um 3 Euro/Liter sein


    Gruß Harzbahner

    Warum heißt es "Herrlich! und nicht "Fraulich" ?

    Weil zwischen Fraulich und Fraglich nur ein Buchstabe liegt

    Einmal editiert, zuletzt von Harzbahner ()

  • Hallo Harzbahner,


    auch ich habe eher an Nassdampföl Interesse und könnte/würde bis ca. 5 Liter nehmen.


    Viele Grüße

    Winfried

    Ich fahre auf Spur 7 (Regelspur) oder auf Spur 5 mit der Feld- und Waldbahn

  • Moin,


    mal nur so in den Raum geworfen.

    Wir in KA fahren seit 1 Jahr mit einem Industrieöl das die gleichen Werte hat wie das Addinol Heißdampföl. Vorteil ist aber das es bei Kälte immer noch sehr fließfähig ist und wesentlich günstiger
    Das gleich fahren die Loks im Ysebähnly am Rhy seit Jahren. Da hab ich de Tip auch her.


    Alternative zu Lube EPX 460:

    P585 INDUSTRIEGETRIEBEOEL CLP 460 3 Kanne 3,15 LTR 189,00

    DIN 51517 TEIL 3 (20 L KAN) 60 LTR

    /

    A3155978 FUCHS-RENOLIN CLP 460 3 Kanne 3,86 LTR 231,60

    GETRIEBEOEL (RC110) (20 L KAN) 60 LTR


    Falls jemand das mal nachschauen möchte.


    Gruß

    HD

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Lasst uns zusammenhalten, denn es soll ewig gedampft werden! ;)

  • Hallo Leute


    Wie man hier vielleicht weiß, habe ich früher in der Mineralölindustrie gearbeitet.

    Gestattet mir deshalb bitte, daß ich meine Meinung äußere:


    Schmieröle sind ein komplexes Gemisch aus unendlich vielen Molekülsorten.

    Alle Schmieröle verändern ihre Eigenschaften mit der Temperatur. Dabei sind 2 Messungen wesentlich.

    Dies sind der sog. Cloudpoint (Trübungspunkt) und der sog. Pourpoint (Stockpunkt), die beide bei tiefen Temperaturen gemessen werden.

    Bei der Cloudpoint-Temperatur scheiden sich die ersten Wachskristalle aus dem Schmieröl ab und die vorher klare Flüssigkeit erscheint nun 'milchig'.

    Die Viskosität steigt, das Schmieröl verstopft kleine Düsen... ein Schmieröl ist deshalb nur oberhalb des Cloudpoints einsetzbar.

    Bei der Pourpoint-Temperatur wird das Schmieröl (nun ein Brei aus kristallinen und flüssigen Stoffen) schließlich fest.

    Die Wachskristalle verheddern sich, und aus dem Schmieröl wird ein steifer Brei, der nicht mehr pumpfähig ist und auch keinerlei Schmierfähigkeit mehr hat.

    Das Gemisch ist als Schmieröl auf Dauer unbrauchbar geworden.

    Die Schmieröle müssen sicher daher dauerhaft und sicher oberhalb der Cloudpoint-Temperatur gelagert werden.


    Ein im Winter ungeheizter Schuppen zur Lagerung von Zylinderöl verheißt Trouble.


    Das Ausfallen der Wachskristalle ist irreversibel, kann aber durch ein langsames Erhitzen und mechanisches Rühren rückgängig gemacht werden.

    Im Hobbybereich fällt diese Art des Recyclens wohl aus, denn es gibt noch eine andere Spezifikation, den Flashpoint - die Temperatur, bei der ein heißes Mineralöl beim Kontakt mit Luft spontan entflammt. In einem Schmierölwerk kann es natürlich in einer speziellen Anlage gemacht werden.


    Ohne ein ausführliches Spezifikations-Blatt gesehen zu haben wäre ich jedenfalls sehr vorsichtig.


    Nichts für ungut

    Johannes

  • Hallo Stefan


    Gute Initiative mit der Sammelbestellung.


    Allerdings brauchen wir auch eher Naßdampföl.

    Hannibal hat vor Jahren Shell Valvata 460 empfohlen, die dann später zu Iso v6 ht 460 16-180 geändert wurde.

    Kennt jemand Bezugsquellen dafür? Auf Shell's homepage konnte ich das nicht ergoogeln...


    Herzliche Grüsse aus dem Norden


    Hans Michael

  • Da wir ja das gleich fahren wie Hannibal, häng ich mal unsere lieferanten an.



    Willi Schüler GmbH|Alemannenstraße 4-6 79285 Ebringen


    Telefon 07664 97170

    Ansprechpartner war Herr Bürkle 0160 7032897


    @ johannes, wie gesagt nach Datenblatt die gleichen Werte wie Addinol 1500 meine ich, also heißdampföl.

    In der Virginia fahre ich es schonlänger und unser Schuppen ist über den Winter Frostsicher.


    Gruß

    HD

    Dateien

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Lasst uns zusammenhalten, denn es soll ewig gedampft werden! ;)

  • Eigenschaften Einheit Daten Prüfung nach
    Dichte bei 20°C kg/m³ 900 EN ISO 12185
    Farbe gelbbraun visuell
    Viskosität bei 100°C mm²/s 31,2 DIN 51 562
    Viskosität bei 40°C mm²/s 490,3 DIN 51 562
    Viskositätsindex VI 93 DIN ISO 2909
    Pourpoint °C -12 DIN ISO 3016
    Flammpunkt (COC) °C 224 DIN IS

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Lasst uns zusammenhalten, denn es soll ewig gedampft werden! ;)

  • Ich lager meine Loks und das dazugehörige Werkzeug sowie die Betriebsmittel in einem kleinen Nebenraum i n n e r h a l b vom Haus mit mehr als 0 Grad Celsius , also denke ich , dass die Indoor-Lagerung eines 5 L Kanisters kein all zu großes Probleme darstellt . Einen so großen Vorrat will ich mir nämlich als stille Reserve gerne anlegen


    Gruß Joe

  • @HD


    Herzlichen Dank für die Info

    Wir werden die Öl-Schüler fragen ob’s das Öl noch gibt und ob es zu bezahlen ist...


    Grüßle aus Dänemark


    Hans Michael

  • hallo Hans Michael

    Wir haben erst im Herbst eine neue lieferung bekommen.


    Gruß Heinz-Dieter

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Lasst uns zusammenhalten, denn es soll ewig gedampft werden! ;)

  • Ich habe mal ein paar Daten des Addinol Naßdampföles Addinol Z1000 herausgesucht.


    Viskosität bei 40°C 950mm²/s

    bei 100°C 42mm²/s

    Pourpoint liegt bei -9,

    Flammpunkt COC bei 310 °C

    Dichte 933KG/m³ bei 15°C

    Warum heißt es "Herrlich! und nicht "Fraulich" ?

    Weil zwischen Fraulich und Fraglich nur ein Buchstabe liegt

  • Harzbahner

    Hat den Titel des Themas von „Besteht Interesse an einer Sammelbestellung für Addinol Heißdampföl ?“ zu „Besteht Interesse an einer Sammelbestellung für Addinol Z1000 Naßdampföl ?“ geändert.