DSGVO Europäische Datenschutzverordnung, Auswirkung auf das Forum

  • Hoi liebe Foristi
    die DSGVO (Datenschutzverordnung) für Internetdienste tritt demnächst in Kraft.
    Dies wird in den entsprechenden Foren schon länger heiß diskutiert.
    Da ist die Rede von Schließen des Forums um Abmahnungen zu vermeiden, Nicht-Öffentlichmachung des Forums, also kein Zutritt mehr für Fremde usw..
    und Hinweise und verbindliche Rückmeldungen der user, was sie alles mit ihren Daten zulassen und was alles passiert, wenn man Bilder oder links anklickt.
    In unserem Forum wird die IP Adresse im neuen Forum unterdrückt, also nicht mehr gespeichert. Nur die AnmeldeIP wird einmalig gespeichert.
    Die ändert sich bei vielen ja regelmäßig.
    Der Realnamen ist nur vom Admin lesbar, ebenso die Adresse, falls nicht in der maps-Angabe freiwillig eingetragen.
    Dann gibt es noch die like Buttons usw. Das alles wird in den Datenschutzbedingungen aufgeführt.
    Diese müssen aber explizit abgefragt und nachweisbar gesichert werden.

    Weiterhin muss ich wahrscheinlich externe Bilderlinks unterbinden, da hier die IP-Adresse mitgesendet wird. Hier könnte dann eine Verknüpfung mit dem jeweiligen user entstehen.
    In anderen Foren wird das ebenfalls schon unterbunden. Es ginge dann nur über einen link, der aktiv angeklickt werden muß. DAs liegt dann im Veantwortungsbereich des users, wenn er jedoch darauf explizit hingewiesen wurde.
    Es wird davon ausgegangen, dass die einschlägigen Abmahnanwälte schon gesattelt dasitzen, bis die DSGVO in Karft tritt.

    Ich könnte mich jetzt zurücklehnen und sagen, wird schon alles nicht so heiß gegessen als gekocht wird. Eine anwaltliche Beratung zu diesem Thema kostet für ein Forum ca 1000 €, um alles "abmahnsicher" zu gestalten. Eine Abmahnung beträgt in der Regel so ab 2500 €.
    Ihr werdet demnächst also eine Aufforderung vom Forum bekommen, die Datenschutzerklärung durchzulesen und entweder abzulehnen ( Folge : Deaktivierung im Forum) oder eine Zusage, die für NAchweiszwecke gespeichert wird. Das entspricht dann in etwas der "double opt in Funktion" für die Zustimmung der Zusendung von Mails. Unaufgefordert zugesandte Mails können ja abgemahnt werden ( in DE und demnächst EU)

    Langsam macht es keinen Spaß mehr......und freiwillig mache ich das nun bestimmt nicht.


    Gruss von panki
    *****************************************+

  • Und diese Verordnung bringtdie ganze Blogger und Foren Szene in Wallung.
    EU machts möglich.
    Wenn man es genau betrachtet, müsste man alle Foren dicht machen. Auch fast alle wordpress Installationen müssten in heutiger Form "verschwinden", so man nicht anpasst.
    All diese Bestimmungen einzuhalten ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.
    kein youtube, kein google maps mehr kein ?ß mehr, da alle diese Dienste IP-Adressen handeln und das unterliegt dem DAtenschutz. Nun liegen diese Dienste außerhalb der Eu und diese kümmert es wenig, dass wir ab Mai eine Datenschutzverordnung haben. Also alles entfernen und dicht machen?

    Ein guter blog zu diesem Thema:
    Datenschutzverordnung-Blog

    Gruss von panki
    *****************************************+

  • BITTE NICHT dichtmachen !!!!!!!!!

    :love: ... Gerald "GeGa" Buschan - der DAMPF-Bahn-Freak & ZENSUR-Allergiker ... !
    Orthographie: Ned imma frei erfundn & Ähnlichkeitn mit div. Regeln daher unvameidbar!
    Ceterum censeo: Das LEBEN ist schöööön - grundsätzlich !!!

  • Das Mindestalter für dieses Forum muss nun leider auf 16 Jahre laut neuer Datenschutzverordnung festgelegt werden. Für Jugendliche unter 16 Jahren müssen somit die Eltern die Erlaubnis geben, bzw. sich hier anmelden.
    Grundlage ( der Amtsschimmel wiehert)=

    Neue Altersgrenze von 16 Jahren in der DSGVO

    Im Folgenden wird der Inhalt des Art. 8 DSGVO kurz dargestellt:

    Zunächst sieht dieser für die Wirksamkeit von Einwilligungen von Kindern und Jugendlichen nun eine grundsätzliche Altersgrenze von 16 Jahren vor. Grundsätzlich deshalb, weil die Norm gleichzeitig eine Öffnungsklausel enthält. Diese ermöglicht es den Mitgliedsstaaten, individuell eine niedrigere Altersgrenze festzulegen. Deutschland hat z.B. von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch gemacht, Österreich hingegen schon. Die Grenze darf dabei jedoch nicht unter 13 Jahren liegen.

    Gruss von panki
    *****************************************+

  • panki

    Hat das Label Hinweis hinzugefügt
  • Die ab 25. Mai 2018 verbindliche Europäische Datenschutzverordnung gilt für private, gewerbliche und öffentliche Webauftritte (homepage), sofern dort personen- und besucherbezogene DAten verarbeitet bzw. gespeichert werden.
    Das kann ein Kontaktformular, blog, Facebook likebutton, Googlemapslink, Twitter, Pinterst usw usw. und sonstige links zu externen Seiten sein. Hier werden immer die IP-Adressen weitergeleitet und diese IP-Adressen sind privater Natur und nachvollziehbar und können theoretisch von externen Firmen weltweit für Werbezwecke und tracking "missbraucht" werden.
    Somit steht generell jeder Betreiber einer Homepage im Fokus dieser neuen Datenschutzrichtlinie.
    Was für einen Rattenschwanz das nach sich zieht, könnt Ihr mal in den "Datenschutzberklärung" unten aklickbar nachlesen, wenn Ihr die Zeit und Muße habt.:saint:

    Vorgehensweise, welche für dieses Forumempfohlen wird, um weitgehend abmahnsicher zu sein:

    Jeder User bekommt eine "Bitte", die Datenschutzbestimmungen als gelesen zu markieren und einen entsprechenden Haken zu setzen.
    Dieser Haken wird in einer Datei explizit gespeichert, um zu bestätigen, dass der User auch willentlich emails vom Forum und deren Usern erhalten darf und er zustimmt, das seine Daten auf dem Foren-Server gespeichert werden dürfen, eingesehen werden dürfen und auch auf Auffoprderung gelöscht werden dürfen. Doppel-Opt-In Verfahren. Die Rechte des Users sind in den Datenschutzerklärung vom Forum nachzulesen.
    Wer diesen Haken nicht setzen möchte bleibt von der weiteren Nutzung des Forums ausgeschlossen und muss eigentlich gelöscht werden, da von diesem User ja Daten auf dem Server liegen, welche dann umgehend zu entfernen sind.

    Zuersteinmal werden sich die ABmahnanwälte ains Getümmel der Unwissenden stürzen und abkassieren. Dann werden die ersten gerichtsurteile kommen, wie streng und genau das alles umgesetzt werden muss.
    Der Eu AMtsschimmel wiehert und frustriert alle Forenmaster und Homepagebetreiber. Man hat ja sonst nichts zu tun.

    Mal sehen, wer sich das alles durchliest. Gilt eigentlich schon seit 2 Jahren und Endtermin ist nun der 25. MAi 2018.
    Datenschutzverordnung- EU-DE


    wordpress-privat-blog-etc

    Gruss von panki
    *****************************************+

    Einmal editiert, zuletzt von panki ()

  • Hallo Panki,


    die DSGVO hatte ich schon mal angefangen durchzulesen, weil Sie auf meiner Arbeit die Panik bekommen hatten und mal eben schnell eine unternehmensinterne Sicherheitsrichtlinie erließen, die einfach nix getaugt hat. Die DSGVO ist "nur" ca. 85 Seiten stark und liest sich irgendwie schlecht.

    Eigentlich wollten die EU-Herren vor allem EU-weit gleiche Datenschutzstandards herstellen um damit den EU-internen Datenaustausch zu vereinfachen, letztlich Hürden abzubauen, weil vielleicht argumentiert wurde, dass man Daten nicht in ein anderes Land zur Verarbeitung geben könne, weil dort laschere Datenschutzverordnungen gelten würden. War in der Vergangenheit sicherlich so, wenn man es vereinheitlicht, kann das durchaus Vorteile bringen.

    Mal schauen, was die Zukunft so bringt. Dir, Panki, wünsche ich viel Geduld mit der DSGVO.

    Kuck mal, wer das Ding unterschrieben hat, wenn Du Fragen hast, kannst Du ja unseren Martin Schulz fragen...^^


    Viele Grüße

    Detlef