Doppelstöckiger 'Schienenbus'

  • Hallo


    Es gibt doch für einfach ALLES ein Vorbild!

    Eben fand ich diesen Doppelstöckigen 'Schienenbus'...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Wenn so ein Ding als Modell auf einer Show auftauchen würde - Der Erbauer sollte Hochachtung verdienen, für den Mut so ein Modell auszustellen.


    Gruß

    Johannes

  • Ja leider - es gibt dann genug selbsternannte 'Experten', die sich über die Unverschämtheit, es zu präsentieren, echauffieren. Weil - es ja nicht dem Ziel des Forums/der Ausstellung/ etc. entspräche...

    Allerdings ist es in dem Fall leicht, mit dem Originalfoto zu argumentieren.

  • Für den einen hässlich, für den anderen cool.

    Ich mag solche schrägen Teile (fahre ja auch Glaskasten...)

    Es wäre doch langeweilig, wenn auf jeder Ausstellung nur 64er, Köfs und black 5 herumstehen würden.

    Jeder soll das bauen, was ihm Spaß mach.


    Viele Grüße


    Holger

  • Im Buntbahnforum haben Otmar und Fido sowas mal gebaut. Die Drehzahlregelbarkeit ist da ein großes Problem. Ich habe es mal mit einem O.S.Glühkerzenmotor versucht - man kann ja die Glühkerze bei niedrigen Drehzahlen elektrisch auf Temperatur halten - aber dann abgebrochen.

  • Hallo!

    Im Buntbahnforum haben Otmar und Fido sowas mal gebaut. Die Drehzahlregelbarkeit ist da ein großes Problem. Ich habe es mal mit einem O.S.Glühkerzenmotor versucht - man kann ja die Glühkerze bei niedrigen Drehzahlen elektrisch auf Temperatur halten - aber dann abgebrochen.

    Mit den Gedanken bin ich erst am Anfang. Ich denke da an Flugzeugmotoren von Saito, FA40a (6,6ccm. 0,3PS) oder FA62a (10,2ccm, 1PS). Keine Fliehkraftkupplung und -gangschaltung wie bei RC-Car´s. Wenn schon, will man auch richtig (mit Zwischengas) schalten und möglichst auch mit dem Motor bremsen. Eben wie beim Vorbild. Da ist noch eine Menge Probier- und Gehirnschmalzarbeit drin. Wenn so ein Ding, dann auch richtig.

    Gruß Gerd

  • Zum Einlesen:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Du musst ja nicht die gleichen Fehler wieder machen.

    Der zweite Link dürfte erst einnmal für Dich am interessantesten sein.

  • Hallo Helmut!

    Danke für die Links. Wenn Die das auf 45mm hinbekommen, sollte das auf 127mm (5") im 1:7,2 Maßstab (Vorbild 3Fuß = 914mm) kein Problem sein.

    Dann werde ich mir zum ersten Beschnuppern einen Motor zulegen und dann sehen wir weiter. Ist für mich Neuland.

    Gruß Gerd