Frage zu amerikanischer Diesellok

  • Hallo allerseits,


    durch Zufall bin ich im tschechischen Fernsehen auf eine Doku über einen amerikanischen Erzzug mit 250 Wagen je 100 Tonnen gestoßen. Darin ist wurde gezeigt, dass an den dreiachsigen Drehgestellen der Lok die erste und dritte Achse wie Laufachsen auslenken können. In Sachen Technik war die Doku nicht gerade super (u.a. auch durch die Übersetzung ins Tschechische - z.B. der Spurkranz wurde Flansch genannt :D), also gab´s nichts Näheres zu dieser Konstruktion. Deshalb meine Frage, vielleicht weiß das hier ja jemand: Sind diese "Laufachsen" in den Drehgestellen durch irgendwelche Gestänge gekoppelt? Sonst wäre das doch recht instabil, würde andauernd schlingern. Den Loktyp habe ich leider überhört, und jetzt ist das Video nicht mehr verfügbar, also wenigstens ein Foto davon:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Dank und Gruß

    Kristian

  • Hallo Kristian


    Die Lok oben auf dem Bild ist eine SD70ACe von EMD.


    Das ist eine weit verbreitete Lok mit Abgasreinigung. Das Netz ist voll von Beschreibungen dazu.


    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. Seit dem letzten Forum Update erreichen PN mich nicht mehr, alle Nachrichten entweder öffentlich als Beitrag oder über thomas.adler@dbc-d.de