Kreuzkopfkeil

  • Hallo


    Zur Zeit fertige ich gerade den Kreuzkopf und die Kolbenstange für das Triebwerk meiner Lok.


    Zur Befestigung der Kolbenstange im Kreuzkopf ist ein Keil vorgesehen. Leider habe ich keine Bemaßung von den Winkeln, die so ein Keil hat.

    Hat einer von euch eine bemaßte Zeichnung, die er hier teilen würde?


    Den Keil wollte ich nur eindrücken, oder sollte der noch irgendwie Gesichert werden?


    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. Seit dem letzten Forum Update erreichen PN mich nicht mehr, alle Nachrichten entweder öffentlich als Beitrag oder über thomas.adler@dbc-d.de

  • Hallo Thomas,

    bei der BR 86 sind es 1:30

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Viele Grüße

    Uwe

    Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es nocheinmal zu machen. [ . . . Murphys Gesetze].

  • Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Als Ergänzung noch eine Aufnahme vom Kreuzkopf einer Lok besagter Baureihe (298.54 am 8.8.2020 in Ober-Grafendorf).

    Deutlich zu erkennen der Splint am unteren Ende des Keils.

  • Hallo,


    @K Atabaki Thomas baut wohl aktuell eine Kdl 11 - für die wird der Keil wohl sein...


    Thomas deiner Anfrage entnehme ich, dass dir die entsprechende Zeichnung wohl fehlt. Wenn dir die Zeichnung und Angaben die du bis jetzt hast nicht reichen, kann ich nachfragen ob es für die 699er diese Zeichnung gibt...


    Manuel

  • Hallo


    Erst einmal vielen Dank für die tolle Hilfe an euch alle.


    Bei so speziellen Themen ist der hier versammelt Fachverstand einfach unübertrefflich!


    Das Internet gab dazu nämlich überhaupt nichts her..... damit kann man eben auch kein Geld verdienen.


    In der Tat ist der Keil für meine KDL11/ÖBB699. Da der Kreuzkopf aber in der Konstruktion von den Einheitslokomotiven abstammt, ist der Keil als einfaches Teil wohl zu übernehmen.

    Die Zeichnungen für die meisten Teile der Lok habe ich glücklicherweise. Kleine Kompromisse werde ich dennoch machen.


    Zur Zeit baue ich am Triebwerk. Die beiden Kreuzköpfe beschäftigen mich seit acht Wochen.....


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Fertig sind die aber noch lange nicht. Heute ist endlich das nächste benötigte Material für die Gleitflächen und das Schmiergefäß eingetroffen. Bestellungen dauern in Zeiten von Corona auch länger als vorher.


    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. Seit dem letzten Forum Update erreichen PN mich nicht mehr, alle Nachrichten entweder öffentlich als Beitrag oder über thomas.adler@dbc-d.de