Beiträge von GeGa

    Jonas Sommer

    Ganz herzlichen Dank für Deine Mühe, den Vorfall vollumfänglich zu schildern!

    Besser als jede korrekte Übersetzung des Berichtes!


    Perfekt!

    Ich freue mich wirklich aufrichtig;

    auch als Fahr Dienst Leiter (Fdl, "Rotkäppchen") der ich mal beruflich war und auch Dienst auf eingleisigen Strecken schob ... !


    Während der Ausbildung, wurde uns gesagt:

    "Die V3 (Betriebsvorschrift) ist das Resultat aus ~150 Jahren Eisenbahn Unfall(!) Geschichte"!!!


    Bei Euch ist nun die versperrbare Box mit dem einzigen Schlüssel dazu am Tablet ...

    ... die Neuerung, die sich nach 92 Jahren "Erfahrung" ergeben hat.


    Was wäre wohl gewesen, wenn schlechte Sicht geherrscht hätte - z. B. ............

    Die Übersetzung lautet:


    Ernsthafter Betrieb Unregelmäßigkeit bei Romney Sands, 28. August 2019 Wichtige Sicherheitshinweise Dieser Vorfall hebt das besondere Risiko hervor, das mit dem Betrieb von Single verbunden ist Linienbahnen, die mit dem Tablet- und Ticket-System gearbeitet werden. Allgemeiner die Vorfall zeigt die Bedeutung von: • Verwendung geeigneter Kommunikationsprotokolle, um ein klares Verständnis zu erreichen darüber, welche Maßnahmen erforderlich sind • Erkennen, dass die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Personen während des Trainings geschult werden Treffen Sie falsche Entscheidungen, insbesondere in Situationen, die außerhalb des Normalen liegen Routine • Systeme und Prozesse eingerichtet haben, die zusätzliche Leistungen erbringen können Schutzmaßnahmen, wenn der sichere Betrieb ansonsten auf die Handlungen von Personen angewiesen ist. Zusammenfassung des Vorfalls Gegen 10:37 Uhr verließ ein Personenzug den Bahnhof Romney Sands in Kent Romney, Hythe und Dymchurch Railway in Richtung New Romney und betraten ein einzeiliger Streckenabschnitt. Als der Zug etwa 100 Meter weiter gefahren war Auf dem Bahnhof sah der Fahrer auf einer Linie einen weiteren Zug auf sich zukommen. Er nutzte das Open-Channel-Funksystem der Eisenbahn, um einen Nothalt zu senden Nachricht und stoppte seinen Zug, als er dies tat. Der Fahrer des anderen Zuges hörte das Nachricht und auch gestoppt. Die zwei Züge kamen zu einem Standplatz ungefähr 316 Meter ein Teil. Keiner wurde verletzt.


    Das Tablet- und Ticket-System verstehe ich nicht - nicht wirklich.

    Als Fahrdienstleiter hatte ich mit Zugmeldeverfahren, dabei einzuhaltenden Wortlauten, und Zugmeldevormerk zu tun.

    Tablets und Tickets kamen dabei nicht vor ......

    Richtig schade finde ich, dass meine Intentionen, die Lok nach der Kessel-Instandsetzung, im Bereich der Leute zum Einsatz zu bringen ...

    ... - eben dort wo die #Menschen #LEBEN, die den Weichenschlosser bei der Aufarbeitung unterstützt hatten ...

    ... um ALLEN reichlich #ErFahrungen (=BetriebsErlebnisse) zu ermöglichen:

    Rüde zurückgewiesen wurden.

    Auf fb wurde mit Blockierung und hierorts mit diesem ungemein #Freund lichen - reichlich beDANKten - Posting reagiert.


    Traurig - schade - enttäuschend ........

    Wäre interessant und erfreulich, wenn jemand mit entsprechenden Englisch Kenntnissen ...

    ... diesen Bericht in's Deutsche übersetzen würde!


    Ich finde - als Eisenbahner - diese Analyse, total interessant;

    kann aber nicht gut genug Englisch ... .


    Jedenfalls gab es vor beinahe 100 Jahren ein Unglück mit zahlreichen Toten und schwer Verletzten ...

    ... das ganz ähnliche Ursachen hatte.


    Mich interessieren seit jeher die Ursachen von Unfällen ...

    ... um daraus zu lernen und "Ähnliches" in Zukunft zu vermeiden!

    Der Preis-Unterschied ist gegeben;

    der Temperaturbereichs-Unterschied allerdings auch - und lässt mich potentiell zum "Original" ÖL greifen;

    umsomehr, als die "Mickey Mouse Mengen", die "wir" verbrauchen ...

    ... eher überschaubar sind.


    Übrigens:

    Was sind Eure bevorzugten BEHÄLTNISSE, in denen ihr das "Zylinder-Öl" aufbewahrt ...

    ... bevor ihr es in die "Schmier Presse"/denÖLer einfüllt ?!?


    Konventionelles ÖL Kanndl, Plastik Flasche vom Zimmermann, ... - was nehmt ihr ?!? Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Warum Dieses - Ind.Getr.ÖL CLP 460 - anstatt dem "Addinol 1000" ?!?

    Spezifikationen sind ja durchaus Andre!


    Zu welchem Preis ?!?


    Dankeschön im Voraus für Antwort!

    Werte Gartenbahn Genossen,

    ich suche eine Quelle für amerikanische Mittelpuffer-KUPPLUNGEN für 5" - also etwa Maßstab 1:10 ... !


    Kann mir jemand helfen ?!?


    Wäre toll!


    OS zu fragen erscheint mir logisch:

    aber gibt ES vielleicht noch andere - buchstäblich näher liegende - Quellen ...

    ... als Japan und USA ?!?


    Dankeschön für Feedback im Voraus!

    Ich mach noch einen Versuch!

    Bitte Weiterleiten!

    Ich weiß nicht mehr, wie der Mann hieß !!!


    "Tut mir leid, dass ich meine Meinung kundgetan habe;

    der zufolge im dt. Sprachraum die Lokomotive in Kurzform LOK(omotive) genannt wird ...

    ... und ich schier darunter leide, wenn Leute, die sich für Eisenbahnen interessieren, Lock Angebote mit LOK Magazinen "verwechseln" ;

    aber ich diesen Unmut gefälligst runterzuschlucken habe, da sich "die Ertappten" wie trotzige Kinder gebärden und glatt schon mal die Löschung ihrer Beiträge fordern *ooooh Gooott! * ...

    ... und da ich solch Kinder-Kram nicht abkann (nicht leiden kann):

    TUT es mir eben LEID !!!


    DANKESCHÖN in voraus fia gefällige Kenntnisnahme!


    Ing. Gerald "GeGa" Buschan"

    Hallo Freunde,

    des Dampfes, der LOK omotiven und dieses wunderbaren Forums!


    Da ich leider nicht regelmäßig ON line bin und auch meine Mehls nicht imma tschecke, hat mich folgende Nachricht erst vorhin erreicht:


    "Hoi Gega

    bitte überleg Dir das nächste mal, wenn Du wieder mal jemanden auf den Schlips treten möchtest.

    Rechtschreibpapst etc.

    .... möchte nun seine Beiträge auf Gund Deines post wegen der lock gelöscht haben. Bitte entschuldige Dich per privater PN (nicht im Forum) bei ihm.

    Vielleicht artikulierst Du mal in Schw... dütsch Lock?? geht ein Licht auf?

    ..... ist Schweizer.

    Danke.

    Lg ... "


    Ich bin ein bissle ratlos;

    was soll ich - und vor allem: WIE - schreiben ?!?


    Ich bin schon ein ziemlich schlechter Mensch;

    jetzt hat der Joe G pkt. schon Leine gezogen, weil ich was gepostet hab, was ihm nicht gepasst hat ... - und jetzt ziehen schon Eidgenossen von Tannen (odda so iagendwia)....

    ... weu da Ösi-Land Bewohner auf Locken allergische Reaktionen zeigt - weul a hoit soooooo die LOK omotiven "lieb hot" - odda so iagendwia hoit ;) .........


    Ich bitte hier mit um ENTSCHULDIGUNG ...

    ... und Weiterleitung an den "Beleidigten" !!!


    And PLEASE tell him (but NOT: Wilhelm Tell !!!) from me:

    "Sorry about !!!"


    Euer Dampf verrückter


    GeGa

    Bezugsquellen und Preise wären auch interessant zu wissen;

    nachdem sich "unser Chemie-Professor" aus dem Spiel genommen hat.


    Würde auch mich interessieren ... !


    Dankeschön im Voraus für euer Feedback!

    ... Richtig, auf Scheißkommentare kann man gerne verzichten!

    Dud mia hald jedes mal we Bein lesn - aba okee ;

    wen ia es eh gud so finded, dan binn i eh scho wida schdil!


    Fröliches Locken spilen no ;-) ... ;

    egal ob Elock oda Dlock oder benzinlock :-) .


    Übrigens:

    Die Preiswertesten Anvenga-Loggs sind die SOB der Sindelfinger odda eine maschiene fon Station Road Steam!

    Wenn Geld hingegen keine entscheidende Rolle spielt ...

    ... wurden andere Alternativen ohnedies schon genannt ... .


    Schönen Tag noch


    G.

    Was bitte ist eine Elock?!?


    Sind das die neuen Starkstrom-Lockenwickler von Aldi-Süd - oder die Eigenmarke von REWE an Locken-Wicklern ?!?


    Ich kriech echt die Kriiiiiise !!!!!!!


    Eisenbahn-Interessierte, die Tante Trude s Locken Wickler ...

    ... nicht von einer LOK(!!!!!) o Motive UNTERSCHEIDEN können !!!


    Echt'n Armut s Zeugnis, das :'( .......

    Wie den aufmerksamen Lesern dieses wunderbaren Forums nicht entgangen sein wird, ist “der beste Freund vom.“GeGa““, seines Zeichens “Terrier out of York shire“, nach laaaangem, uuuur mühsamem K(r)ampfe, von der hiesigen Bühne abgetreten.

    Die mit diesem denkwürdigen Abgang verbundenen Gefühle, sind - zumindest soweit es meine Wenigkeit betrifft - durchaus zwiespältig.

    Zum Einen hinterlässt er als “Moder irren der“ exakt keine Lücke!

    Zum Andren ist mann wirklich tief betroffen und traurig, dass er seine für die Nachwelt potentiell durchaus wertvollen Spuren - in Form seiner hoch qualifizierten Beiträge und Berichte - UNbedingt zu verwischen VERLANGT !!!


    Nun JA;

    und genau aus diesem UNbedingten Verlangen - einer gekränkten Seele, mag sein - erwächst auch ein gewisser Trost:

    Wer derart rücksichtslos seine Werke zerstört und anderen Gleichgesinnten, Interessierten und “Nachkommen“ verunmöglicht, daraus zu Lernen, Freude und Erkenntnis zu schöpfen ...


    ... dem braucht man auch nicht mehr als - Anstandshalber halt diese - eine Träne nachzuweinen!


    Findet zumindest

    der laaaang jährige Fan

    des sich treulos “über die Häuser gehaut Habenden“;

    des legendären “Jonny “Yorki...Man“ G pkt.“


    Ing. Gerald “GeGa“ Buschan

    alias

    CyranoPuschkin


    R. I. P.

    Reise er in PEACE/Frieden ...

    ... wohin auch immer .

    Johannes Grabsch


    Bist Du sicher, dass da nicht auch die i-Pizza_Video-KonnÄktschn dahinterstecken TUN tut ?!?


    Selbst des Alt-Kanzlers - mit #Matura wohlgemerkt - Mehl-Verkehr wird gefälscht;

    während der #Kurz zeit Kanz... von einem Ex-Drogen-Dealer und nun mehr bekehrtem Jesus Jünger GESEGNET wird ...

    ... während Yorkis Mails gefakt werden ... - ALLES ziemlich kompliziert, peinlich und JEDENFALLS höchst bedenklich und beUNruhigend !!!


    Pass gut auf Deinen Ordner auf;

    womöglich sind die Kid näbba schon unterwegs ........


    Allzeit genug Wasser über der Decke der Box - wünscht sich und Dir ...

    ... The One & Only


    “GeGa“ Bua

    aus'm Ösi-Land


    <3

    Der Grund war m. E. dass Injektoren im Gegensatz zur Kolben-Speisepumpe keine beweglichen Teile haben und somit weniger anfällig für Defekte sind.

    ist völlig richtig!

    Und ein Beleg dafür, dass Kolbenpumpen plus Vorwärmer zwar wirtschaftlicher - im Betrieb! - sind - aber eben auch:

    wartungsarm was Andres ist!


    Im Gartenbahn-Betrieb erscheinen mir - eben der Einfachheit halber - Injektoren, als die sinnvollste Kessel-Speisung s Variante;

    jedenfalls für Jeden, der sich “DAMPF-Freak“ nennt.


    Für alle andren “DAMPF Lo(c)k User“ ...

    ... “darf“ es durchaus auch ein “Strom-Pümmpple“ sein;

    “Niveau- & KnoffHoff-gerecht“ halt. ;-) .......

    ateshci


    Da die Energie-Summe gleich bleibt:

    Der Dampf für den Injektor wird nebst der Förderarbeit zum Vorwärmen des Speisewassers genutzt!

    Mit der Handpumpe oder Elektrischen, förderst du um rund 50°C kälteres Wasser - das reisst dir den Druck erst recht runter;

    kann nicht "gesund" sein, für den Kessel!

    Dass Dampfspeise-Pumpen mit Vorwärmer ein einfacheres System seien, als Injektoren ...

    ... kann wohl nicht sein:

    Warum hätten dann die Kriegslok ausschließlich Injektoren erhalten?!?

    Die 52er zum Beispiel deren 2 mit jeweils 180 Litern Förderleistung!

    Auch die SRS-Dampfloks haben grundsätzlich 2 Injektoren!

    Warum wohl?!?


    Leider gehört zur Bedienung von Injektoren, etwas Gefühl und Verständnis der Materie;

    das Einschalten eines Strom-Schalters ist halt eine Nuance leichter - that's it ;-) !

    Noch so ein Nachgedanke dazu - eine solche Pumpe drückt ja nun kaltes Wasser in den Kessel ... Ich habe mir schon überlegt, dass man, um ganz glücklich zu sein, noch einen Vorwärmer haben müsste. Hat da schon mal jemand was gefrokelt?

    ich glaube, dass den Leuten, die elektrische SpeiseWASSER Pumpen verwenden ...

    ... um standesgemäße SpeiseEinrichtungen “einzusparen“ --- die Problematik der Thermodynamik und überhaupt thermische Beanspruchung durch abrupte Temperatur Wechsel ...

    ... völlig am A.sch vorbeigehen ;-) .


    Einen Vorwärmer für die Strom-Pümmpples, stelle ich mir verhältnismäßig schwierig bzw. aufwendig vor.


    Man könnte etwa die SpeiseWASSER-Leitung hinten durch den Feuerraum leiten;

    oder in zahlreichen Schlangen ...

    ... innen an der Rauchkammer Wand .

    Es ist nicht mein Projekt...

    Ich vermute, daß hier eine Enttäuschung zu erwarten ist.

    Es war mir aber wichtig, einmal in die Runde zu fragen, bevor er sich in etwas verrent.

    Gruß

    Johannes

    für mich persönlich, ist eine elektrische Pumpe zur Kessel-Speisung, ein absoluter - schier “unzulässiger“ - Stil-Bruch ...

    ... des Systems “DAMPF Lokomotiven Betrieb“ !!!


    Aber in Zeiten, da Leute nichtmal mehr in der Lage sind, die komischen SchiffsKessles der watschenEinfachen SRS-Loks - mittels der tadellos funktionierenden Station Road Steam Injektore(!) - ordnungsgemäß mit SpeiseWASSER zu versorgen;

    und statt dessen “Strom-WasserPUMPEN“ einbauen ...

    ... verstehe ich die Welt bald nichtmehr - traurig das!

    Umsomehr, da es von “LINK“ tadellos funktionierende DAMPF-Pumpen gibt ... !


    Egal;

    der “4014“ wurde auch auf ÖL-Feuerung umgebaut:

    Verquere Welt, allenthalben ........


    Rein fachlich, gab's eh eine Menge Statements.

    Auch diese erwähnte SRS-“Feldbahn“ lief zufriedenstellend ...

    ... “ohne InntscheggToren & dafür Strom-Pümmpples“ :-o ... - was ma so hörte und las .