Beiträge von Dr.B

Bitte tragt Eure Fahrbetriebs-/ und Veranstaltungs-Termine 2020 im Kalender ein.

    Hallo zusammen,
    ich fange das "3D" drucken nicht mehr an, aaaaaaber mein Sohnemann beginnt gerade dieses Hobby für sich zu entdecken. Wobei ich natürlich klammheimlich hoffe, daß auch etwas für mich dabei abfällt. :evil: Also bitte keine Geheimniskrämerei, sondern schön brav auch den Rest der unwissenden Bevölkerung informieren. Gerne auch in einem eigenen Beitrag!
    Dank und Gruß,
    Reinhold

    Hallo Jonas,
    ich hätte auch Interesse, und in Verbindung mit Dorset.......das wär der Dampfhammer :thumbsup:
    Haltet mich bitte auf dem Laufenden,
    Grüße,
    Reinhold

    Hallo Reinhard,
    man könnte meinen, Du hättest so ein Gerät auf dem Hof stehen. Meine Hochachtung vor Deinem Durchblick :thumbsup:
    Weiter so und Grüße,
    Reinhold

    Hallo Dampfbahner,
    Ich suche Baupläne von Hans Wittmann für die Bay. Pt2/3 (BR70).
    Hat noch jemand welche bei sich rumfahren, eingelagert oder in Schubladen verstaut und benötigt sie nicht mehr? Können ruhig beschmutzt oder verstaubt sein, hauptsache günstig :love: !
    Würde sie gerne für ein Spur2 Projekt als Planungshilfe erweben.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Reinhold

    Hallo Erik-Jan,
    sieht richtig heimelig aus, Dein Führerstand, da möchte man doch glatt einziehen. Wie alles Andere, einfach Spitze!
    Grüße aus Württemberg,
    Reinhold

    Hallo Eric-Jan,
    meine absolute Hochachtung, eine wirklich tolle Maschine hat der Meister da gebaut!!
    Wünsche Dir alles Gute auf den Gleisen,
    Grüße aus Württemberg,
    Reinhold

    Hallo Jens,
    beim Wasserstand ist der O-Ringsitz 1,75mm tief, die Schnurstärke ist 2mm, also wird der O-Ring gepresst und dichtet.
    Ich habe diese Bauweise schon oft angewendet und war immer, auch unter Druck, auf Anhieb dicht.
    Gruß,
    Reinhold

    mit Handschuhen ja, ansonsten könnte es unangehm werden.

    aber die Wärmemenge, die der kondensierende Dampf in Form von heißer Feuchtigkeit im Handschuhgewebe zurücklässt , macht sich auf Dauer unangenehm bemerkbar.

    ....na gut, dann denk ich mal über einen O-Ringeinstich hinter der Spindel nach.



    Grüße,
    Reinhold

    Hallo Jens,
    Spindeln abdichten ist nicht so notwendig, wenn zu, dann dicht, und wenn das Ventil geöffnet wird strömt der Dampf natürlich über den einfachsten Weg und die kleine Menge die über die Spindel abgeht, halt ich aus.
    Oder??? ?(
    Grüße,
    Reinhold

    Hallo Gemeinde,
    weiter geht es mit dem Kesselstock und seinen 2 Abgängen für Hilfsbläser und Injektor. Wie üblich, Messingteile abgesägt, überdreht und Gewinde geschnitten. Zum Teil sind es Hilfsgewinde, die nur die Teile bis zum Löten fixieren. Dann abgebeizt und farblich behandelt. Die Ventile funktionieren wie folgt, eine Niro-Kugel (Ø6) wird mit einer Spindel in einen 30°Konus gedrückt und dichtet somit, wird die Spindel zurückgedreht, gibt die Kugel den Konus frei und der Dampf kann strömen. So die Theorie ?( man wird sehen! Hat nicht alles auf Anhieb geklappt, denn ich bin einer von diesen lausigen
    :thumbdown: "Dran"-Kontrukteure. Nicht das was gegen CAD hätte, aber ich hab kein Programm und keinen der mir zeigt wie es geht und außerdem ist mir die Feile und die Drehe näher als der PC.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Anbei noch ein paar Bilder.
    Schönes Wochenende und Grüße,
    Reinhold

    Servus Dampfadi,
    entschuldige bitte ,das ich nicht gleich geantwortet habe.
    Beantwortet der Zeichnungsausschnitt Deine Frage?
    Die Urheberrechte bei der Zeichnung gehören der Fa. Ehrle.
    Grüße aus dem ebenso sauheißen Schwarzwald,
    Reinhold



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Tach zusammen,
    die Anschlüsse für den Wasserstand hat der Kesselbauer so gelegt wie sie sind. Ich habe nur die Flansche für den Anzeiger dort eingedreht, wo eben selbige waren. Der NW ist auf dem Kessel markiert oder, einfach zu merken, Mitte Glasrohr.
    Denke, das wird schon!


    Grüße,
    Reinhold


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.