Beiträge von Jonas Sommer

    Hi,


    man darf auch nicht vergessen, dass Greenly, die Loks im Auftrag von Howey entwarf und die Loks von Anfang an für hohe Leistungen ausgelegt waren. Eine Lok in 1:4 wäre da nicht ausreichend gewesen. Auch wenn man bedenkt, dass die Loks mittlerweile alle über 90 Jahre auf dem Buckel haben und immer noch gute Dienste leisten hat Greenly damals alles richtig gemacht.


    Liebe Grüße

    Jonas

    So Marcus,


    hier einige Modelle aus dem Anet A8:


    Modelle in 1:43


    Historischer Wagen aus den 30er Jahren der RH&DR


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bearbeitungsstufen von "Ruth" der RHDR (v.l.n.r.) frisch aus dem Drucker mit Stützstruktur, geschliffen und mit Türen und als letztes lackiert mit Decals.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Modellbauzubehör


    Radienmesser für die Gartenbahn


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Schaltkasten für eine kleine Steuerung


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Therapiematerial


    Brett für Patienten mit LRS für meine Freundin (Logopädin)

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    ...vielseitiger Einsatz.


    Ich denke schlussendlich erzeugen alle Drucker ein ähnliches Ergebnis. Die zu investierende Zeit variiert eben zusammen mit dem Preis.


    lg Jonas

    Hi Marcus,


    ich habe einen Anet A8 für rund 140€. Er bietet lange nicht so viele Feature, wie der Prusa, aber Bastler mit etwas Erfahrung bekommen top Ergebnisse raus. Ich habe mittlerweile über 1600 Druckstunden und die Ergebnisse sind top. Ich kann dir gerne nachher noch ein paar Bilder hochladen.


    Ich denke du solltest dir erstmal überlegen, ob du einen Drucker willst der immer ohne viel Aufwand marschiert, der etwas mehr kostet, oder ob du etwas Zeit investieren willst und dafür etwas Geld sparst.


    lg Jonas

    Moin,


    seit Beginn des neuen Jahres verkehren die Personenzüge nur noch auf dem Abschnitt zwischen Romney und Dungeness. Der Abschnitt nach Hythe ist für den Gleisbau gesperrt. Wie schon die letzten Jahre sollen 2,1 km Gleis komplett samt Gleisbett ausgetauscht werden. In der ersten Arbeitswoche wurden bereits 1,2 km Gleis zerlegt und die Schwellen zurück nach New Romney transportiert... Natürlich alles mit der Bahn!


    Die Lok der R&ER mit dem Bautruppzug auf der Brücke kurz vor St.Mary's Bay


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Von der Up-line sind nur noch ein paar lose Schwellen übrig..


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    Hallo zusammen,


    mittlerweile haben wir beide Drehgestelle einmal in die Wagen eingebaut. Alles passte und so konnten wir die Fertigungs- und Kaufteile bestellen. Die Laserteile kamen gestern an und passen wunderbar. Gerade die Schraubverbindung zusammen mit den Laschen passen sehr gut.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nach den Prüfungen im Februar geht es weiter...

    liebe Grüße

    Jonas

    Hallo zusammen,


    aus verschiedenen Gründen haben wir das Dampftreffen in den August verschoben. Leider schneidet sich das Treffen, welches vom 28. bis zum 30. August stattfindet, mit einer anderen großen Veranstaltung, aber das war bei unserer Entscheidung noch nicht bekannt.


    Im Namen der Stiftung und sicherlich auch im Sinne vom lieben Hannibal laden wir euch herzlich zu uns auf die Anlage ein. Gerade Amerikafans und Freunde einer anspruchsvollen Streckenführung kommen bei uns auf volle Kosten. Falls ihr bedenken wegen dem Zoll in die Schweiz habt kann ich euch beruhigen. Wir haben vor Jahren ein Abkommen mit dem Zoll, so dass alle geladenen Gäste ihr Rollmaterial ohne hinterlegen einer Kaution Ein- und Ausführen können.


    Anmelden könnt ihr euch online Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    Hallo zusammen,


    ich minimiere meine Sammlung an Papier und will daher die Zeitschrift GARTENBAHNEN von den Ausgaben 03/2005 bis 04/2018 abgeben. Es sind alle Hefte ohne Lücke vorhanden. Gerade die älteren Exemplare sind ordentlich ausgelesen...die neueren sind alle in sehr gutem Zustand. Es sind insgesamt 53 Magazine.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ich würde sie gerne für 1€/Heft...also 53€ + Porto abgeben.


    liebe Grüße

    Jonas

    Moin Helmut,


    da täuscht dich dein Auge...der Kasten war schon immer aus Buchenholz und Kiefernholz aufgebaut. Die dickeren Bohlen aus Kiefernholz und die dünneren vertikalen Verbindungsbrettchen aus Buchenholz. Auf dem Bild, wo der Kastenkipper noch neu war, sieht man es auch noch etwas deutlicher.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    Moin zusammen,


    irgendwann diesen Sommer bei einer Leerfahrt mit dem Feldbahnzug passiert es...die erste Lore hinter der Lok sprang aus dem Gleis und die nächste folgte prompt. Der Lokführer erkannte die Situation und bremste die Lok. Der nachschiebender Zug aber drückt noch weitere Loren aus dem Gleis bevor der Zug zum stehen kam. Der Vorfall zog zum Glück keine großen Schäden mit sich, mal abgesehen von ein paar zerrissenen Kuppelketten und ein paar Macken. Die einzige Beschädigung erlitt ein Kastenkipper an einer der Außenwände.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Schaden war nicht sehr groß, so dass die Lore den Sommer über trotzdem eingesetzt werden konnte. Über Weihnachten nutze ich aber die Gelegenheit die Werkstatt im Elternhaus für die Reparatur zu nutzen...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Liebe Grüße

    Jonas

    Hi,


    es gibt auch sehr einfache Onlinetools. Bilder hochladen und komprimierte Bilder werden als Download bereitgestellt. Geht fix und man benötigt keine Software auf dem Rechner, die für das Komprimieren total überqualifiziert ist.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    lg Jonas

    Hallo zusammen,


    ich habe etwas an Material gegen Portoübernahme zu verschenken. Bei Bedarf einfach melden.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    liebe Grüße

    Jonas

    Hallo nochmals...


    beim zweiachsigen Drehgestell wurden ebenfalls mehrere Konzepte erstellt. Durch die Einfachheit des System entschieden wir uns den Zylinder einfach zwischen die beiden Querverbinder zu hängen. Auch hier kommt ein Laserteil zu Befestigung zum Einsatz, welches im Prototypen noch aus einem 3D-Druck Teil besteht. Ich denke die Bilder sind hier selbsterklärend:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ansicht von unten...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    Hallo zusammen,


    es gibt einige Neuigkeiten...das Projekt kommt gut voran und auch der Prof ist zufrieden mit unserer Arbeit. Wir haben uns zuerst das dreiachsige Drehgestell vorgenommen. Die Hängeeisen und der Querverbinder mit Gabel sollte erhalten bleiben, um den Aufwand für das Umrüsten im Rahmen zu halten. Auf Basis der Ausgangssituation haben wir einige Konzepte erarbeitet und bewertet. Das Konzept mit dem größten Potential will ich euch hier zeigen.


    Der Zylinderhalter wird durch einen neuen ersetzt. An diesem wird ein einfachwirkender Druckluftzylinder befestigt. Dieser drückt einen Hebel nach oben. Auf der zylinderabgewandten Seite wird die Gabel des Querverbinders mit dem Hebel verbunden. Der Zylinder wird so gewählt, dass die maximale Bremskraft des alten und des neuen Systems etwa gleich groß sind.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Zylinderhalter wird aus je drei Laserteilen zusammengebaut. Die unteren beiden Belche werden an zwei Stellen gebogen. Die drei Bleche werden durch Laschen positioniert und mit Schraufen Kraftschlüssig verbunden. Die Schraubenverbindung wird so ausgeführt, dass kein Gewindeschneiden von Nöten ist. Die Muttern werden in die unteren Bleche eingeschoben, welche einen solchen Ausschnitt aufweisen, dass sich die Muttern nicht verdrehen können. Von oben kann nun eine Schraube eingedreht und festgezogen werden. Der rote Hebel wird ebenfalls per Laser zugeschnitten. Die Verbindung zum Zylinder wird mit einem Stück Vierkantrohr realisiert, welches durch eine damit hart verlötete Gewindestange in den Kolben eingeschraubt wird.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Dank meines 3D Druckers konnten wir schnell einen Prototypen herstellen und im Drehgestell testen. Alle Teile passen und die Funktion ist gegeben. Noch in diesem Jahr werden wir das Drehgestell mit zum Ysebähnli nehmen und nochmals prüfen, dass der neue Mechanismus mit keinen anderen Teilen unter dem Wagen kollidiert. Anschließend werden alle Teile für die sechs Drehgestelle bestellt und für die Montage vorbereitet.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße

    Jonas

    Hallo zusammen,


    Weihnachten steht vor den Türen und bei der RH&DR ist die geheime Hauptsaison...die Santa Special. Das Wintergeschäft wurde über die letzten Jahre immer erweitert. Diesen Dezember sind jeweils von Freitag bis Sonntag vier Dampfloks im Einsatz, um die Gäste von Hythe nach Romney bzw. Dungeness zu bringen. Die Plätze müssen im voraus gebucht werden und sind in der Regel ab August ausgebucht...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Santa lässt sich nicht bitten und kommt natürlich auch mit der Bahn...

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ausschnaufen nach einem langen Wochenende... Die drei Loks zusammen mit Churchill teilen sich die Arbeiten vor den Personenzügen im Winter.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Zwischen End of Season Parade und den Santa Special wurde natürlich nicht gefaulenzt, sondern schon mit dem Gleisbau begonnen. Diese Winter werden wieder knapp zwei Meilen an Gleis ausgetauscht. Die Schienenstücke wurden bereits vom Gleisbauteam von New Romney an die Baustelle zwischen Romney Warren und St.Mary's Bay transportiert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Aktuell werden kleinere Arbeiten auf dem Abschnitt nach Dungeness durchgeführt. Da die kleine Lok The Bug fast täglich für die Santa Specials im Einsatz ist wurde sie zwischendurch kurzerhand vor den Gleisbauzug gespannt und für kurze Instandhaltungsarbeiten genutzt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch die geliehene Lok der R&ER ist unter der Woche oft mit dem Gleisbauteam auf der Strecke anzutreffen


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    In den Lokwerkstätten geht es weiter an Lok No.10 Dr.Syn. Die Lok wurde im Sommer für eine Komplettrevision zerlegt. Der Wiederaufbau läuft seit dem und kommt gut voran. Sämtliche Teile werden neu lackiert und verschlissene Teile erneuert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Kreuzkopf wurde komplett neu hergestellt und die Gleitlager erneuert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Für die Steuerung werden viele neue Teile hergestellt. Da die meisten Loks Gleichteile haben wurden hier gleich viele Teile auf einmal inhouse gefertigt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Lok No.11 Black Prince wurde im Sommer nach Ravenglass transportiert. Sie wird dort von Grund auf erneuert. Die Entscheidung diese Lok zu einer externen Firma abzugeben wurde getroffen, um die internen Werkstätten nicht mit der Lok zu überlasten. Sie ist quasi ein Außenseiter, denn sie ist nicht von Grenly konstruiert worden, sondern stammt aus Deutschland. Die Firma in Ravenglass hat für die R&ER bereits die Lok aus Spanien überholt...daher die Wahl! Die Arbeiten laufen gerade an und es wird begonnen die Lok zu zerlegen. Der Kessel ist bereits beim Kesselschmied für eine Erneuerung.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Zum Abschluss ein Bild, welches nicht aktuell ist. Ich bekam es von einem Freund geschickt, der es im Sommer mit seiner Drohne aufgenommen hat. Es zeigt New Romney Station mit allen Betriebsgebäuden...


    von links nach rechts:

    Lokschuppen mit Werkstätten, darunter eine weitere Werkstatt mit Entachsgrube, die zwei kleine Häuschen beherbergen das Conroloffice und das Stellwerk, die zwei weiteren Gebäude mit Gleisanschluss sind die Wagenwerkstätten, darunter das große Bahnhofsdach mit Wagenabstellbereich, an der Drehscheibe der Diesellokschuppen, im Anschluss das Restaurant mit Museum und ganz rechts Büros und der Bahnhof mit Ticketschalter.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    liebe Grüße und bis bald

    Jonas


    Bilder von: M.&S.Blackwell, M.Cookman, M.Morgan, P.Miller, R.Bryant, T.Robinson und T.Gregson