Beiträge von Kroko94

    Hallo Kourosh,


    saubere Arbeit, sind die Teile lasergeschweißt? Da ist ja bestimmt nicht viel übrig geblieben von Deinem Lottogewinn:D.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Simon,


    schau Dir den youtube Film von Pennulla an: Da stehen gleich in der Anfangsszene jede Menge Mallets rum:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Marc,


    ich wurde 2004 in Brüssel von Lucien Hengesch angesprochen und nach Luxemburg eingeladen. Er vermittelte den Eindruck, als habe er die Anlage aufgebaut. Du hast die Gleise doch sicherlich eingelagert. Wenn ein neues Gelände gefunden und eine neue Anlage entsteht, werden sich Lucien und Olivier wieder an dem Neuaufbau beteiligen? Und was macht die Gang aus Remeleng?


    Gruß Wolfgang

    Hallo Marc,


    danke für Deinen Bericht und die gute Übersetzung. Es stimmt immer traurig, wenn man die herausgerissenen Gleise sieht. Hoffentlich erinnern sich die Politiker an ihre Zusage, Euch anderswo ein vergleichbares Gelände zur Verfügung zu stellen.

    Meinen Loks und mir hat die Anlage jedenfalls immer gefallen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß an die Letzeburger

    Wolfgang

    Hallo Rainer,


    danke für die wertvollen Beiträge.

    Gestern hatte meine E 44.5 ihren ersten diesjährigen Auslauf auf einer Anlage. Die Lok fand viele interessierte Bewunderer. Manche hat es regelrecht "umgehauen". Ob sie sich noch niederknien, wenn erst die Farbe drauf ist, bleibt abzuwarten.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Rainer,


    jetzt wird ein Schuh daraus. Diese Beiträge hatte ich im ersterwähnten Link vergeblich gesucht.


    Vielen Dank für den informativen Beitrag. Da bin ich ja richtig froh, daß ich mit meinem Modell so ein interessantes Vorbild nachgebaut habe.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Rainer,


    Danke für Deinen Hinweis.

    Die Berichte der Drehscheibe-Online waren mir nicht bekannt. Sie betrafen auch überwiegend die E 44 502, die zur ersten Nachbauserie gehörte. Sie hatte ein zugespitztes Dach über dem Führerhaus und keinen "gelochten" Längsträger an der Seite. Gerade dieses Bauteil hat mich so an der Lok fasziniert und war letztlich bei mir der Auslöser für den Nachbau.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Michael,


    auch von mir ein Kompliment zu Deiner sehr schönen Lok. Wird sie nun auf Deiner Terrasse ihren "Lebensabend" verbringen oder wird man sie auch mal auf einer Anlage live und in Farbe bewundern können und wo würde das sein?


    Gruß Wolfgang

    Hallo zusammen,


    die "Begegnung der besonderen Art" zwischen der Spitzenlok und dem Traumgleis hat stattgefunden. Hier nun ein paar Belegfotos.


    Viel Spaß beim Betrachten.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß Wolfgang

    Hallo zusammen,


    Bilder von Zügen mit Mehrfachtraktion sind auf der Schackendorfer Nordrampe gar nicht so selten.


    Auch am Schiebebühnenfeld sieht man häufig Lokomotiven der gleichen Gattung.

    Zu sehen sind drei Altbaugiganten aus den Bw'en Plochingen, Koblenz und Hannover (vlnr) die sich hier auf den nächsten Einsatz vorbereiten.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier sind die Maschinen aus Hannover und Plochingen an der Zugspitze zu beobachten. Die E 94 aus Koblenz ist als Schiebelok am Ende des Zuges zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Dirk,


    dann solltest Du mal nach Schackendorf nahe Bad Segeberg kommen. Da gehört Mehrfachtraktion fast schon zum Alltag.


    Hier noch mal das Quartett auf der "Schiefen Ebene von Schackendorf"


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hallo Chris, ist die Aufnahme gelungen?


    Gruß Wolfgang

    Hallo zusammen,


    Dirk schreibt: (das) könnte ein richtiges Jumbotreffen werden.


    Ihr habt das wohl noch nicht gesehen

    1'E Kuppler mit Quattroantrieb

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß Wolfgang

    Hallo Werner,


    Vielen Dank für Deinen Hinweis. Im Prinzip hast Du recht, in diesem speziellen Fall ist aber im abgebildeten Fall keine Spannung an den Anschlüssen vorhanden. Lediglich zu Testzwecken hatte ich die Drehgestelle auf Rollprüfstände gestellt und die Motore, direkt an die Akkus angeschlossen. Im Regelfall, also wenn die Lok bewegt werden soll, kommt die Energie aus den Batterien, die im Innenraum stehen. Der Lokkasten ist hier noch nicht aufgesetzt. Nachdem er drauf sitzt und verschraubt ist, werden die Kabel am Kabelstützpunkt verschraubt und dann erst die Kabel an die Batterien angeschlossen. Im Fahrbetrieb befindet sich nur die Bodenplatte über den Anschlüssen und von der kann nichts abfallen, weil nichts dran ist.


    Gruß Wolfgang

    Hallo

    Steamchris


    Danke für Dein Kompliment. Ich bin sicher, Dein Wunsch nach einem Wiedersehen wird sich in Oberursel erfüllen. Zur Bauzeit sei gesagt, ich nutze halt die neuen Techniken wie Laser-/Wasserstrahl-Schneiden oder 3D-Druck. Damit läßt sich beim Bau von "Hasenställen" viel Zeit einsparen.


    Gruß Wolfgang