Beiträge von burner

    Hoi Jorge


    Ich würde die Gleise rosten lassen. Rost ist auch ein Rostschutz.. sprich: wenn Stahl mal ein paar zehntel angerostet ist, bleibt es darunter viele Jahrzehnte blank. Bloss nie abschleifen! Das erspart Mühe und Aerger... und ist vorbildgerecht.


    Viel Spass weiterhin mit deiner Switcher, wünscht


    Dani

    Alles Rostfrei?

    Hoi Simon


    Nein nein, so edel bin ich dann doch nicht unterwegs. Das ist normaler Baustahl und der darf auch rosten. Die Weichen werden immer geputzt und geschmiert, das verhebt scho... Ausserdem sind die Montanprofile ja auch aus Stahl.


    Gruss aus dem Unterland!


    Dani

    Grüss Dich Joachim


    Ich mache die Achse mit 16js6 und die Radscheibe auf 15.98, aufgepresst mit der Drehdornpresse. Hält Bombenfest und überträgt hohe Drehmomente.


    Konkret zu Deiner Frage: ja, das passt!


    Gruss Dani

    Grüss Dich Thomas


    Die Rillen sind 6mm tief gefräst und somit tiefer als der Spurkranz. Allerdings würde ich sie im Nachhinein breiter fräsen, die Spurkränze laufen am Eingang manchmal auf und ich muss die Rillen mit der Flex etwas erweitern. Der kleine Spickel z.Bsp. ist schlussendlich ganz weg... Auch die angefräste Fase muss ich noch verrunden. Ich hätte sie auch gleich fräsen können, aber der Programmieraufwand für bloss ein paar Stück war mir hierfür zu gross. Abzeilen wäre auch noch eine Option gewesen, aber der Speicherplatz dazu war auf meiner alten Steuerung nicht vorhanden... Aber eben: es muss ja schlussendlich nur funktionieren und dem ist so. Die zwei Weichen welche schon verbaut sind machten mir bislang nie auch nur die kleinsten Schwierigkeiten, lassen sich tadellos befahren und aufschneiden und nichts entgleist. (Ausser die Kiddies legen wieder mal den Stellhebel um während des drüber fahrens...)


    Gruss


    Dani

    Guten Tag allerseits


    Die Weichenherzen sind aus Blankstahl 60x25x280 gefräst. Gleise sind mit jeweils zwei M4 Senkkopf-Schrauben befestigt und werden so zwangszentriert bis zum verschweissen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Diese Weiche zweigt links ab, desshalb ist die Rille mit Radius nach Links gefräst.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die andere Rille ist gerade.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Einen schönen und erfolgreichen Tag wünscht Euch


    Euer Dani

    Ola Jorge

    Werd ich machen. Bin Montag wieder vor Ort.... Wie man sieht ist der ganze Laden etwas durcheinander wegen des bevorstehenden Umzugs. Deshalb habe ich die angefangenen Weichen auch noch schnell fertig gemacht, sonst muss ich die Dinger wieder zweimal transportieren.


    Michael, da hast Du natürlich vollkommen recht! Ich plane ein Abstellgeleise zu einem noch zu bauenden Unterstand. Da brauche ich eine rechte Weiche, dann gibt es noch eine 10 Meter lange Ausweichstrecke, benötigt 1mal Rechts, 1mal Links. Bleiben noch 1mal Links und 2mal Rechts übrig. Werde irgendwann einen Gleisplan einstellen was noch geplant bzw. schon fertig ist. Es wird irgendwann noch um das Haus herum gefahren werde, es folgen noch Strecken- Telefone aus alten Armeebeständen, bisschen Signale wären auch noch wünschenswert, ect, etc,... Aber das kommt garantiert, jetzt wo ich bald wieder Angestellter bin habe ich endlich sichere, geregelte Freizeit mit genügend Taschengeld für alle Furzideen!!!

    Gruss und bis bald.

    Dani

    Es tut sich wieder was...


    Meine Anlage bekommt noch einige Weichen eingebaut... Mehr dazu bald auf diesem Sender...!!

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruss


    Euer Dani

    Na siehste, da kannste nich meckern nich...

    Das krieg ich auch nicht günstiger hin!! (Kennen wir alle den Herrn J.G. zufälligerweise nicht irgendwo her?)


    Bis bald

    Dani

    Hallo Jorge


    Habe jede Menge 90er... allerdings ist der Versand mit Verpackung nach DE schon ca. 50.- (bis 5kg, billigste Variante...!! Im nächsten Leben mache ich einen Paketdienst auf) Wenn ich extra 97er drehen muss wird das ziemlich teuer... Ich glaube wenn Du die selber drehst kommt das viel günstiger. Sind ja nur 4 Stück...


    Gruss Dani


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Servus Kristian


    Du bist und bleibst eine Koryphäe ^^!! Wenn Du die Energie Deiner Theorien endlich mal in die Praxis umsetzen würdest, was würde die Welt doch staunen!!

    Dass Du es ja absolut drauf hättest, weiss ich spätestens seit Deinen Gussrädern...


    Ich glaube viele Wege führen zum Ziel, als Werkzeugmacher behaupte ich mal, dass die Achsen das prädikat "Präzise" sicher verdienen. Die werden 100% funzen...


    Gruss Dani

    Hoi zusammen



    Weiter ging es gestern mit den Achsen. Die Keilwellen mussten gefräst werden. Wie jeder weiss sollte hier der Versatz perfekt stimmen, sonst klemmt es am Ende. Wir haben das folgendermassen gelöst:


    An den Rädern wurden 4mm Passfedernuten und Bohrungen für den Kurbelzapfen in einer Aufspannung hergestellt. Die zusätzliche Nuttiefe wird mit einem Bolzen wieder „aufgefüllt“.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Nun müssen die Achsen nur noch perfekt gefräst werden. Hierzu haben wir zuerst auf einer Seite die Nute 4x10 an den Zapfen gefräst.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Zur Ausrichtung der Nute auf der 2.Seite haben wir jeweils eine Radscheibe mit Kurbelzapfen montiert. Die errechnete Höhe wurde unterlegt, Mass bis Zentrum wäre 81mm ab Tisch, der Zapfen hat Durchmesser 16mm. Somit musste mit 73mm unterlegt werden. Wir haben jeweils dieselbe Radscheibe verwendet. Zusätzlich wurde eine Seite gleich mit dem Körner markiert um allfällige Ungereimtheiten bei der Montage von vorn herein ausschliessen zu können.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Als Seelenbalsam und für das Auge musste natürlich eines noch komplett montiert werden.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Bald geht es weiter!



    Bis denne,



    Euer Dani

    Hoi Thomas


    Alles rostfreier Stahl V2 und V4A mit wenigen Ausnahmen. Ohne härten, sonst müsste es eine spezielle Legierung sein.


    Gruss Dani

    Servus Willy und danke für die Blumen! Ist halt dem erlernten Beruf zu verdanken. Dafür brauche ich dann Stunden für Dinge wie Buchhaltung oder so...und diese ist dann am Ende trotzdem stümperhaft und voller Fehler...^^


    Gruss, Dani

    Hoi Männer



    Der Morgen ist wunderbar kühl und ruhig und deshalb hab` ich heute meinen Hintern wieder mal früh aus den Federn geschwungen um einige Teile für die Decauvilles zu fräsen…(noch habe ich die Maschine ja…)


    Am Entstehen sind die Schwingen und die zugehörenden Gleitsteine. Oder wie die Dinger korrekt heissen… «Na, halt das Ding wo das Ding rein kommt…» Ich lasse ausnahmsweise die Bilder sprechen. Hier zeigt sich wieder mal dass es sich nicht lohnt am Material zu sparen, ich hatte erst ungeglühtes Material verwendet. Da gingen die Dinger (Gleitsteine) trichterförmig auseinander… nach einer Nacht im Ofen bei 600 Grad ist jetzt Ruhe. Nächstes mal bestelle ich gleich normalgeglühtes Rohmaterial, das kostet bloss ein paar Pfennig mehr…



    Gruss


    Euer Dani

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Grüss Euch Männer


    Ich werde 1.Juli meinen Laden räumen, da ich meine Selbstständigkeit aufgebe und muss mich aus Platzgründen von zwei meiner liebsten Babys trennen...;( Ich verkaufe desshalb meine beiden Mori-Seiki Bearbeitungsmaschinen mit Zubehör. Beide funktionieren und sind in Betrieb. Können und müssen natürlich besichtigt werden. Ich könnte sie auch einem Händler geben aber warum nicht zuerst mal auf diesem Weg, sind ja genügend Fachleute unter uns die Wissen worum es geht. Die Höbel sind schon etwas älter, ca.35 Jahre. Die Marke darf als Edelware bezeichnet werden, Mori-Seiki verkaufen sich auch gebraucht sehr gut. Ich benutze sie seit 15, bzw seit 10 Jahren Täglich ohne nennenswerte Probleme. Altersbedingte kleine Schwächen sind vernachlässigbar. Fanuc Steuerung, Grafisch unterstützt (FAPT und MORIC) da gibt es noch Jahrelang jedes Ersatzteil und Service. Es sind schwere Maschinen, je ca.5-6 Tonnen. Ich richte mein Angebot an jemanden der den Wert der Maschinen zu schätzen weiss und auch in der Lage ist diese zu bedienen. Oder vielleicht jemanden kennt der Interesse daran hat.

    Drehmaschine Drehdurchmesser 350mm komfortabel, Stangendurchlass 65mm, Spitzenweite 1000mm. Fräsmaschine ca. X750 Y400 Z400,...4-Achse ist dabei kann aber nicht mehr angesteuert werden sonst löst der Alarm aus, warscheinlich ein Kabeldefekt. Beide zusammen für 4900.--Franken oder einzeln für 3900.-/Stk ab Platz. Garantie kann ich keine geben... den Spruch kennt ihr ja... (Ich habe Aufträge mit den Maschinen erledigt die viel mehr einbrachten als sie jetzt kosten) Transport muss selber organisiert werden, Vorteilhafte Abwicklung für den Export kriegen wir hin... Weitere Gerätschaften stehen nicht zur Verfügung, die behalte ich Zwecks weiterführen meines Hobbys...

    Bei ernsthaftem Interesse bitte PN an mich.

    Danke Mod. fürs Freischalten8o


    Gruss, Euer Dani
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hoi Simon


    Ja das ist korrekt. Es kommt für uns fast auf das gleiche heraus. Material Einsatz ist natürlich grösser, als Metallverarbeitender Betrieb kostet das aber schon mal nicht die Welt und da sehr vieles auf der CNC gefertigt wird lohnt sich das allemal. Ob wir nun das Programm vier mal starten oder nur einmal, aufwendig ist immer nur das erste Stück einer Serie. Und mit zwei Loks fahren macht doch mehr Spass. Ausserdem hat man dann sicher eine betriebsfähige Lok zur Hand falls die andere mal in die Flicki muss (<= Reparatur ; anm. für unsere deutschsprachigen Freunde). Bei mir werden es dann sicher zwei verschiedene Farbvarianten. Bliebe nur zu hoffen, dass sie keine Fehlkonstruktion sind... Aber das kriegen wir schon hin gebogen...


    Es grüsst Dich


    Dani

    Hoi Andi


    Danke Dir für den Tipp. Die 4 Maschinchen werden LüP 1100mm haben Führerhausbreite ist 364mm und die Höhe bis Oberkante Kamin 572mm.

    Gewicht? Keine Ahnung, aber wohl etwa so um die 100kg...


    Gruss Dani