Beiträge von jorge

Bitte tragt Eure Termine 2019 im Kalender ein.

    Guten Abend,


    endlich konnte der Tender fertig gestellt werden. Für die Verbindubng zur Lok wurden zwei Schnellverschlüsse angebracht:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nun konnte die Dichtigkeit geprüft werden. Insgesamt gehen ca. 9l Wasser hinein. Eine Stelle, and er es überhaupt nicht vermutet wurde, war undicht. Und zwar hatte eine

    Blindniete ein Loch, was aber schnell abgedichtet war. Hier der Fertige Tender mit Fußrasten:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Wasserverbindungsschläuche müssen noch auf Maß gebracht werden.


    Jetzt kann es an die Lok gehen, um sie zum Dampfen zu bringen.


    Saludos


    Jorge


    Die

    Dateien

    • IMG_3633r.jpg

      (125,71 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Gerd,


    nachdem die Puffer weg sind und die kurze Kuppelstange wieder angebracht ist, ist es klar, daß Klauenkupplungen die bessere Lösung wäre:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier die Klauenkupplung von Kozo:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ich kann mich auch erinnern, daß ich in Kanada diese Version an den Waldloks gesehen habe.

    In dem Film glaube ich, vereinfachte Klauenkupplungen zu sehen.


    Saludos


    Jorge

    Hallo Daniel,


    inzwischen ist eine längere Kuppelstange im Rohzustand fertig:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Diese Waldlokomotiven hatten von Haus aus keine Puffer, soweit ich mich erinnern kann. Wahrscheinlich hatten auch die Wagen keine. In den, ich nenne sie Hilfskupplungen, wurden Klauenkupplungen eingehängt. Bisher habe ich es mir verkniffen, solche Klauenkupplungen zu fertigen, da es doch ziemlich aufwendig ist.

    Jedenfalls, die Puffer stehen da etwas unmotiviert im Raum herum. Das Beste wird sein, sie abzubauen.


    Gruß


    Jorge

    Hallo Chris,


    das habe ich. Dein Eindruck ist vollkommen richtig. Was man hier noch nicht sieht ist, daß der Tender noch zwei Fußrasten bekommt, damit man

    sich die Knie nicht in den Bauch rammt.


    Gruß


    Jorge

    Guten Abend,


    zum Jahresschluß ein Blick auf den Stand meiner Gartenbahn:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    und


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.





    und


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    und


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Im kommenden Jahr wird die Lok dampftüchtig mit Gasheizung gemacht.


    Allen Dampffreunden wünsche ich ein gesegnetes Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019.


    Saludos


    Jorge

    Guten Abend,


    hier nun der Blick auf den montierten Kuppelhaken:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Zur Lok hin wurde die A3-Kupplung gewählt, um kompatibel zu sein. Die Kuppelstange wird noch passend gemacht:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Jetzt fehlt nur noch die Polsterung. Die wird bei Gelegenheit angegangen.


    Ich wünsche allen Dampflokliebhabern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


    Saludos


    Jorge

    Hallo,


    die neuen Kupplungshakenführungen sind gefräst und gelötet:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Zum Anschluß des Bedienwagens an die Lok braucht es eine etwas andere Ausführung:



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nach dem Feilen und Sandstrahlen wird noch lackiert:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Morgen wird montiert.


    Saludos


    Jorge

    Hallo Stephan_A (ich nehme an Du heißt Stephan?),


    die Notiz findet man bei seinen Musterblätter Kupplung Blatt C4 (Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.) Zugkakenführung Variante 1 und 2.


    Jorge

    Hallo,


    inzwischen ist es mit dem Personenwagen weitergegangen. Der Unterbau ist lackiert:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    und


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auch der Aufbau ist lackiert:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Aufbau ist noch nicht festgeschraubt sondern nur draufgestellt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Jetzt fehlt nur noch die Polsterung.


    Ein schönes Wochenende


    Jorge

    Hallo Kristian,


    genau und das sieht man sehr schön in der Zeichnung von Arnold. Mein Abstand beträgt 540mm. Die Pläne sind super. Ich werde mir einen Plansatz bestellen. Vielleicht baue ich sogar noch einen Wagen.


    Gruß


    Jorge

    Guten Morgen,


    nachdem mein Internetzugang wieder in Ordnung ist, kann es weitergehen.


    Zuerst vielen Dank für die Aufklärung. Eine bewegliche Aufhängung wäre sogar einfacher zu fertigen. Der Grund, warum ich diese Form gewählt habe ist, daß ich einen Hinweis in den Musterblättern von Stephan Brunker (Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.) gefunden habe. In einer Notiz steht, daß erst ab ca. 410mm Radstand eine bewegliche Aufhängung nötig ist. Da ich mich in dieser Region bewege, wählte ich die einfache Lösung. So ganz starr ist sie ja nicht. Jedenfalls werde ich mir dieser Angelegenheit besonderst widmen.


    Nochmals vielen Dank an Arnold, der so eine schöne Zeichnung eingestellt hat.


    Schönes Wochenende


    Jorge

    Hallo Wagenschieber,


    die zwei Wagen sind jeweils nur ein Meter lang und fahren auf Drehgestellen, deswegen dachte ich, es wäre nicht nötig. Bin gespannt, wie es sich verhalten wird.


    Gruß


    Jorge

    Hallo,


    so jetzt ist der Haken soweit fertig. auch die Innenkanten gerundet:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gekuppelte Wagen:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und zum Schluß das Schlußlicht:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Saludos


    Jorge

    Hallo Kristian,


    also mit der Hand läßt es sich nicht entfernen. Allerdings, wenn man Schleifpapier oder die Feile nimmt, dann geht es ziemlich schnell. Das ist sicherlich auch mit der Brünnierung so, da die Schicht nur wenige u (Micrometer) dick ist. Ich bin damit sehr zu frieden.


    Gruß


    Jorge

    Hallo Willy,


    das hat mich doch nicht ruhen lassen. Es mußte sofort ein Test her. Hier der Haken vor der Behandlung:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Da ich kein Motorenöl habe, wird einfach Salatöl genommen. Zuvor auf Rotglut gebracht:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und hier das Ergebnis:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Für meine Bedürfnisse ist das Ergebnis super. Damit erspare ich mir die Brünierung in diesem Falle.



    Saludos


    Jorge