Beiträge von V75christian

Bitte tragt Eure Fahrbetriebs-/ und Veranstaltungs-Termine 2020 im Kalender ein.

    So da hab ich doch noch paar Bilderchen Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Einer der drei Graszüge auf dem Weg zur Schüttrampe leider hab ich kein Bild beim entladen gemacht nur ein Video aber da brauche ich noch etwas Zeit zum schneiden. Nun gut es gab ja auch noch etwas Holz zu verladen. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Martin‘s Wagen und Heizers Diema war zwar zornig aber ging und so nach und nach wurden die Stämme auch weniger.


    Der GEGA wollte es garnicht glauben das wir wirklich mit der Bahn arbeiten also nicht nur rumfahren 😂😂😂

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Ok das Bild ist gestellt drei von der Sorte sind zu schwer für die DIEMA‘s aber die zwei von Micha waren kein Problem.
    vom Samstag hab ich leider Wetterbedingt nur zwei Bilder gemacht.
    einmal die schicke Grubenlok vom Michael. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Und dann noch mal ein Lorenzug mit der DL8 bei der Straßenquerung. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    So dann mal an alle Beteiligten Ich fand es mega und beim nächsten mal bringe ich auch mein eigenes Zeug wieder mit.


    Christian

    Am Freitag ging es dann zum Michael wie immer ein Highlight


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen..
    Also alles ausgeladen und erst mal ein kleinen Rundgang beim Micha machen und na ja was soll ich sagen da gibt es ja immer was neues zu entdecken. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Aber da gab es ja schon paar Bilder davon auf jeden Fall war ab hier klar die müssen benutzt werden.
    Aber vor dem anheizen der Leoni musste erst mal nachgeschaut werden warum sie den humpelt und da das auf dem Gleis immer ein wenig unschön ist musste mal Verstärkung geholt werden. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Nur gut das Micha so gut ausgerüstet ist also ab auf den Hubtisch mit der Lok und schauen was da das Problem ist.
    Nach dem klar war das sich die Steuerung verstellt hat war die Reparatur nicht mehr so schwierig. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nun aber raus auf die Schiene und Feuer rein.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Zwischenzeitlich ist auch der Martin erschienen mit der Droyßiger Gemeinder aber Umspuren von 260 auf 240mm stand noch auf dem Plan, also her mit dem Stapler und los geht es. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    In der Zwischenzeit wurden die kleinen Elektrischen DIEMA‘s schon mal ausgeführt. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Und von der anderen Seite

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    So jetzt muss ich erst mal was anderes machen aber ich werde weiter berichten.


    Christian

    So ich denke hier passt es besser rein.
    Fangen wir mal an also als erstes wurde schnell mal ein halber Tag Einsatz bei ateshci gemacht die Aufgabe war einen Rangierweg anlegen am Gemüsegarten Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Als erste muss das Material ran gefahren werden und da es nun mal Vatertag war musst natürlich auch eine Kiste Erfrischungsgetränke zum Einsatzort transportiert werden. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Das Endergebnis sah dann so aus.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    ( keine Ahnung warum das Bild sich dreht beim Hochladen)

    Das war also der Anreisetag also die paar Stündchen.


    Christian

    Hallo Karsten


    Erstmal schön das du wieder dabei bist. Und es macht richtig Spaß in dem Masstab 1:2,5 kannste schon richtig transportieren da ist dan auch drinne sitzen möglich das hat schon was


    Gruß Christian

    Auch hier noch ein kleiner Nachtrag wie ihr wisst bin ich nicht so der große Schreiberling aber hab noch paar Bilder gefunden die ich euch nicht vorenthalten will.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier die Achslagerrohlinge


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die gebauten Räder aus Laserblech und Rohr so wie die fertigen Achslager


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der erste Rahmen war nun fix zusammen


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Genau so wie die anderen drei


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Zwischenduchrch mal die Rungen und Spiegel Biegen und dran an die Wagen


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    So sah das dann aus
    Als nächstes noch mal ne Aufnahme der Achse in der man die Taperbuchse gut erkennt um die Spur einzustellen


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nun müssten nur noch paar einwegpaletten besorgt und zugesägt werden und dann noch lackiert werden.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und nach dem das passiert war war endlich Zeit zum probesitzen


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Wagen mussten natürlich stapelbar sein weil Lagerkapazitäten sind ja rahr


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ging echt gut


    Gruß Christian

    Dateien

    • image.jpeg

      (147,48 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    So nachdem nun die Kinder fleißig die Muttern verbaut hatten bin ich zum Maschinist gefahren dort haben wir dann angeheizt und noch paar Sachen verbessert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    So sah das dann aus zum einen haben wir den Dampfdom geändert und es wurde noch ein Ringbläser gebaut. Danke da auch noch mal den beiden Martins.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nach dem Wochenende hatte ich dann auch die Schilder an der Lok
    Leider musste ich sie noch mal ausachsen denn die Speisepumpe war nicht so die Erfüllung


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier noch mal ein Größenvergleich


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und weil der Artur also Maschinist sein Junge die schicke Heizerschaufel seines Vaters so toll fand und ich es nicht übers Herz gebracht habe sie mitzunehmen. Musste ich halt schnell noch eine bauen.
    Außerdem kann Artur ja viel besser mit der Schaufel im Sandkasten spielen .


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    So und nun sind wir ja schon bei den Bildern wo wir die erste Probefahrt beim Heizer gemacht haben .. Die kennt ihr ja aus den Treat von Heizers Feldbahn ....
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nach dem wir nun den ersten Bauzug bei Heizer gefahren sind war mein Vater natürlich auch voll infiziert von der großen Eisenbahn so das wir dann noch schnell vier Wagen gebaut haben aber auch diesen Treat findet ihr hier im Forum das hat auch ganze 14 Tage gedauert :-)
    Getreu dem Motto meines Vaters " Wenn du willst das was passiert mach es selber".
    Wie ihr seht ist Eisenbahn Bau kein Hexenwerk ihr müsst nur anfangen


    Gruß Christian

    da ich nun ja gerade wieder online bin hier noch paar Bilder vom Bau.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier habe ich mal so als kleine nebenher Übung die Lokschilder geätzt..


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nach dem die Lok soweit mit Druckluft ging wurde langsam lackiert und komplettiert..


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier war ich kurz vor der Verrohung alles im allen sah sie da schon noch mächtig nackig aus.



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Nebenher hat mir der Maschinist auch noch gut zu gearbeitet so hat er zum Beispiel mal fix nen Sandkasten gebaut und für die Probefahrt hat er noch ein Wagen zum Tender umgebaut noch mal besten Dank an dieser Stelle dafür.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Leider hatte auch ich bin ja schließlich auch nicht perfekt ne Stelle an der ich mit meinen dicken Fingern nicht ran kahm aber wie ihr seht gibt es ja da noch zwei kleine Halzlosemonster die an der Stelle prima Muttern anfädeln können. Nun noch mal ein Bild von hinten und von Sven seinem Hilfstender

    Dateien

    • image.jpeg

      (61,81 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpeg

      (217,31 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Jungs ich muss zugeben berufsbedingt noch 6 Monate Leerlauf überbrücken und da habe ich die Lok gebaut. Also die Idee entstand letztes Jahr im Dezember da habe ich angefangen zu rechnen zu schreiben und zu zeichnen. Ende Februar war ich dann so weit und habe die Laserteilen bestellt und dann habe ich bis Mitte August gebraucht die Lok zu bauen war ja nun kein Hexenwerk mehr .
    Mein BA beschäftigte sich nur mit der Auslegung also Randbedingungen und einhalten der Forderungen. Die Leoni schafft bei 7-8 km/h 1000kg auf ner Steigung von 1/60 theoretisch zu ziehen. In Wirklichkeit schafft sie etwa das dreifache beim Einsatz des Sandstreuers. Mein Professor wollte das ich nur mit Maschinenbauformeln rechne und so kahm ich auf ne Leistung von ca. 5kw. Wenn Mann die Lok nach Eckhart nachrechnet so kommt man auf Min.12PS und das entspricht schon der reellen Leistung . Wir haben bei Heizer auf der Anlage im Baubetrieb auf einer Steigung von 1/130 Anfahrverauche gemacht und da ist sie mit 2,5 bar in der Steigung angefahren ohne Probleme . So ich hoffe das ist Antwort genug gewesen wenn nicht, her mit den Fragen .


    Ach so wie schafft man das während des Studiums? Ganz einfach Mann muss nur ordentlich planen und anfangen :-)


    Gruß Christian