Beiträge von Rainer

Bitte tragt Eure Fahrbetriebs-/ und Veranstaltungs-Termine 2020 im Kalender ein.

    Hallo Timsch,


    der Motor hat 0,37 kW Leistung, Wellen Ø14x30, Fußbefestigung mit M6, Maße Fuß 111,5 x 90 mm, Anfang Welle bis zur ersten Befestigungsbohrung 70 mm. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Scheint ein polumschaltbarer Motor zu sein.


    Gruß


    Rainer

    Hallo mitanand,


    gestern und heute habe ich mich den Klappen der Werzeugfächer gewidmet. Das stand zwar nicht auf dem Programm aber mir ist der Motor von meiner Drehe abgeraucht. Somit habe ich mich anderweitig orientiert.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Jetzt muss ich mich zuerst um einen neuen Motor kümmern oder den alten neu wickeln lassen. Aber das haut wieder immens ins Bastlerbudget. Ich habe schon mal einen Motor neu wickeln lassen und da war ich 400.- Euros los.


    Gruß


    Rainer

    Hoi Dampfbahner,


    heute ging es mit den Radreifen los. Diese bestehen aus Rohrstücken.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ich werde sie vordrehen und nach dem Aufschrumpfen fertig drehen.


    Gruß


    Rainer

    Salü miteinander,


    gestern war es soweit! Ich habe die Räder auf die Achsen gepresst und vorher noch die Kuppelbolzen gefertigt und eingepresst.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Jetzt geht es mit den Radreifen weiter.


    Gruß


    Rainer

    Servus Dampfbshner,


    leider habe ich heute zulange geschlafen und somit mein vorgenommenes Arbeitspensum nicht geschafft. Aber die Achsen, Passfedern und Räder sind fertig bearbeitet. Leider ging mir dann noch die Grundierung aus und der Farbenfachmarkt meines Vertrauens hatte schon geschlossen und somit könnte ich die Teile nicht fertig grundieren und die Räder auch nicht auf die Achsen pressen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Grüße


    Rainer

    Salü miteinander,


    heute habe ich die Nuten in die Räder geräumt und die Achsen abgelängt.

    Morgen geht es mit dem Finalen fertig drehen der Achsen und mit der Fertigung der Passfedern weiter. Wenn es noch reicht werde ich die Räder noch aufpressen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß


    Rainer

    Salü miteinander,


    heute war ich nach sechswöchiger, krankheitsbedingter Werkstattabstinenz mal wieder etwas werkeln. Ich habe die Räder vollends verputzt. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Denke das Ergebnis kann sich sehen lassen. Fast so schön wie gegossen.
    Am Freitag geht es mit dem Räumen der Passfedernuten weiter.


    Wünsche einen schönen Abend


    Rainer

    Hallo Dani und Steff,


    ich habe noch 3D-Zeichnungen einer 3-Achsigen Decauville allerdings mit Gasfeuerung. Bei interesse Mail an mich und Ihr habt die Zeichnung.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.




    Gruß


    Rainer

    Hallo Herrmann,


    na dann viel Spaß beim richten!


    Das ist nicht so einfach, außerdem geht es auch ohne Flamme aber da muss man schon wissen was man tut.


    Gruß


    Rainer

    Hallo Thomas,


    die Exzenter haben 8mm Hub.

    Zur Befestigung der Exzenter auf den Achsen muss man sehen wenn die Lok dann mal läuft. Sollte das mit den Gewindestiften nicht funktionieren kann ich immer noch die Exzenter verstiften. Ich bin kein Freund von Schwerspannstiften, bevorzuge lieber Zylinderstifte.


    Gruß


    Rainer

    Salü Dampfbahner,


    am Wochenende habe ich mir die Räder vorgenommen. Das heißt, Gegengewichtssicheln und Nanenerhöhungen aufgelötet und Räder abgedreht, Nabe, Treibzapfen- und Kuppelzapfenbohrungen hergestellt.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Als nächstes steht das Verputzen und Abrunden der Speichen, sowie das Räumen der Nabennut an.

    Gruß


    Rainer

    Hallo Willy,


    ich weiß nicht ob Dibond das richtige Material für deine Anwendung ist. Dibond ist sehr druckempfindlich, d.h. es ist ruckzuck eine Delle drin. Ich würde wahrscheinlich Vollblech bevorzugen. Auch Aluminium ist in Vollblech nicht so empfindlich wie Dibond. Die Deckbleche bei Dibond sind nur 0,3mm dick.


    Gruß


    Rainer

    Hallo Dampfbahner,


    anbei die Ausbeute von den letzten 7 Stundem Werkstattarbeit. Ich habe die Exzenter für die Fahrpumpen gefertigt. Dazu habe ich mich an den Artikel "Exzenterspannen" in der Garba 2/19 gehalten. Ich muss sagen das mit der Beilage im Drei-Backen-Futter funktioniert super. Montiert werden sollen die Exzenter auf der Treibachse des ND-Triebwerkes.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß


    Rainer

    Hallo zusammen,

    ich hatte am Samstag mal wieder 2 Stunden Zeit zum basteln. Dabei habe ich die Passfedernuten in die Achsen gefräst.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß


    Rainer

    Hallo Dampfbahner,


    am Samstag wurde das Drehen der Achsen beendet. Jetzt geht es an das Fräsen der Passfedernuten.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Gruß


    Rainer