Beiträge von Frank

    Hallo Dietrich,


    Den Unterschied zwischen den beiden Drehgstellen kann ich leider nicht "erfahren" da ich bisher nur Gelegenheit

    hatte mit meinen unterwegs zu sein.

    Meine haben jedenfalls in den letzten 11 Jahren im langdauernden harten Betriebseinsatz ihre Qualität bewiesen.

    Mit der Folge, dass ich entgleisungsfrei, gefedert und komfortabel gefahren bin.

    Diesen Beweis müssen Deine ja wohl erst noch erbringen !


    Mit einer Frage kann man nichts unter Beweis stellen.

    Du hast nur ohne Angabe von Gründen meine Drehgestelle kritisiert und

    hast diese Begründung, trotz meine Nachfrage, bisher nicht angetreten

    warum Deine Drehgestelle so eklatant besser sein sollen!


    Auch habe ich es nicht nötig mir Gedanken um irgend welche abstrusen Konstuktionen zu machen!

    Ich habe ja gut funktionierende Drehgestelle!


    In diesem Sinne

    User 1: “Hallo, kann mir jemand helfen? Ich müsste einen Gartenschlauch verlängern, wie mache ich das am besten?”



    User 2: “Warum willst Du den denn verlängern?”



    User 1: “Weil er zu kurz ist?”



    User 3: “Kauf Dir lieber gleich einen passenden ohne Verlängerung!”



    User 1: “Aber wozu denn, es fehlen doch nur 5 Meter?”



    User 2: “Ja, aber so ein durchgehender Schlauch ist immer besser!”



    User 3: “Mein Reden!”



    User 4: “Meine Gühte, der will doch nur wissen wie man einen Schlauchverlängern tut!”



    User 5: “Lern Du ersmal Deutsch!”



    User 1: “ersTmal!”



    User 5: “Das sind mir die Liebsten - hier um Hilfe bitten und dann andereanmachen!”



    User 6: “Echt ey, wird immer schlimmer hier. Ich habe schon Schläucheverlängert, da hast Du noch in die Windeln ..........!”



    User 1: “Dann sag mir doch mal wie ich das am besten mache?”



    User 5: “Würde ich an seiner Stelle nicht machen!”



    User 2: “Du hast mir immer noch nicht geschrieben, warum Du einen Schlauchverlängern willst, was hast Du denn vor damit???”



    User 1: “Meinen Garten bewässern.”



    User 7: “Was ist denn das für ein Garten?”



    User 1: “Ja, so ein ganz normaler Garten halt?”



    User 9: “Du weißt aber schon, dass gewisse Pflanzen zu viel Wasser nichtvertragen, oder?”



    User 4: “Ja meine Frässe, er will doch nur den Schlauch verlähngern!”



    User 7: “Halt Du Dich da raus, Penner!”



    User 4: “Kuck dich ma an, .........!”



    User 1: “Kann mir denn jetzt keiner helfen?”



    User 12: “Hör mal auf zu hetzen, ja? Ich habe auch noch was anderes zu tun alsirgendwelche Fragen von Neulingen zu beantworten!”



    User 1: “Warum antwortest Du denn dann?”



    User 13: “Hältst Dich für einen ganz Schlauen, oder?”



    User 1: “Nein, gar nicht, ich möchte doch nur einen Schlauch verlängern!”



    User 2: “Also ich habe vor 10 Jahren mal einen Schlauch verlängert, hat abernur 1 Jahr gehalten, seither schwöre ich auf durchgehende Schläuche!”



    User 1: “Wie hast Du den Schlauch denn verlängert?”



    User 2: “Mit einer Verlängerung?”



    User 1: “Also einfach so ein Stück dran gemacht oder wie?”



    User 10: “Warum gehst Du nicht einfach in einen Baumarkt???”



    User 1: “Weil ich dachte, ich informiere mich hier vorher mal?”



    User 15: “Ich benutze ja immer noch eine Gießkanne, gibt nix besseres!”



    User 17: “Jau, kann ich mich auch noch dran erinnern… das waren noch Zeiten,aber heute hält ja nix mehr, geht ja alles sofort kaputt!”



    User 1: “Also kann mir keiner sagen, wie ich einen Schlauch verlängere?”



    User 15: “Lass das einfach und nimm eine Gießkanne, hält auch viel fitter!”



    User 1: “Aber ich kann nicht mehr so gut laufen und tragen…”



    User 18: “Dann bist Du hier falsch!!!”



    User 5: “Genau!”



    User 1: “Warum?”



    User 17: “Das hier ist ein Gartenforum, wenn Du Probleme mit dem Laufen undTragen hast, meld` Dich in einem Gesundheitsforum an!!!”



    Admin: "Dieser Thread wurde gesperrt und User 1 wegen Spam blockiert, es sind keine weiteren Einträge möglich!"


    Ich sehe hier viele Parallelen zu unseren Forum! Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hallo Kourosh,


    diesen Wagen hat schon einmal ein Kollege im Massstab 1:22,5 nachgebaut.

    Da war die Beschaffung der massstäblichen Tonkrüge das Thema und Problem.

    Wo hast Du den Deine schönen Krüge her?

    Der Spur II Kollege hat seine am Ende töpfern lassen!


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Arnold,


    Das ist interessant, ich hätte gedacht die Belastung wäre für Gummi zu hoch.

    Aber es gibt ja Gummi und Gummi. Ich lerne ja gerne dazu.

    Im Bedienwagen brauche ich die Gummilager nicht. Den Komfort bringen die Federn.

    Bei unseren Sitzwagen im Verein würde ich die aber begrüßen!


    Viele Grüße

    Frank

    Ich bin überrascht, Deine Umsetzung ist dann doch anders als bei meinen Drehgestellen.

    Ich hätte dann aber den Radius der Seiteteile dem der Achslagerhalter angepasst!

    Sieht irgendwie aus als wenn es nicht zusammengehört.

    Hier mal ein Bild wie ich das meine.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Mich wundert auch warum Du so große Achslagerhalter brauchst?

    Ich behaupte mal die Gummipuffer um die Lager sind nach zwei Jahren Brei.

    Meine Lager sitzen Metall in Metall, das elastische Moment im Drehgestell sind die Federn.

    meine Seitenwangen sind auch untereinander unten mit einer Traverse verschraubt.

    Auch um die Bremse zu tragen und die Drehmomente aufzunehmen.

    Die obere Traverse sitzt dann frei auf den Federn und trägt den Wagenkasten an drei Aufnahmepunkten kippsicher.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hallo Jorge,

    ob die Buchstaben mit Farbe (mit welcher) ausgelegt werden sollten.

    unbedingt ja, das gibt einen schöneren Kontrast.

    Mein Farbvorschlag ist Gold!

    Du hast einiges an der Lok in poliertem Messing, dies kannst Du hier am Tender wieder aufgreifen.

    Mach doch einfach ein schönes Bild und probiere die Farbgebung am Computer aus.

    Mach ich auch oft wenn ich mir nicht sicher bin. Erspart auch die Farbkleckserei.


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Thorsten,


    welche Funktionen des Soundmoduls willst Du den per Fernsteuerung nutzen?

    Ich dachte Du suchst nur Sounddateien zum herunterladen.

    Die Module von Uhlenbrock und Co. haben ja noch eine Menge zusätzlicher Geräusche.

    Die über die Digitalzentrale ansprechbar sind.

    Wenn Du mir hier Deine Wünsche sagst kann man mal schauen ob und wie das möglich ist.


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Thorsten,


    so etwas habe ich mir schon gedacht. Uhlenbrock hat ja auch nichts zu verschenken.

    Ich könnte mir denken, dass es sich mit deren Modulen richtig gut anhört.

    In der IIm LGB Scene sind die jedenfalls mit eine der ersten Adressen was Sound angeht.


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Thorsten,


    Bei Uhlenbrock kannst Du Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen..

    Die haben aber das Format DSD für die einfachen Sounds.

    Sie sollen auf allen Soundmodulen funktionieren.

    Da ist auch die V60 dabei.


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Jorge,


    da Du Deine Drehgestelle ja meinen nachempfunden hast kannst Du sicher sein,

    dass die Rillenkugellager keine Probleme machen.

    Es funktioniert bei mir schon seit Jahren.

    Die Drehgestelle haben genügend Beweglichkeit um Gleisunebenheiten auszugleichen.

    Ich bin jedenfalls in den ganzen Jahren noch nie mit dem Bedienwagen entgleist.


    Viele Grüße

    Frank

    vom Vorschaubildern halte ich überhaupt nichts, denn das verdirbt mir selbst den Spaß am Lesen

    Hallo Sven,


    diese Vorgehensweise verhindert aber den Spaß am lesen Deines Berichtes.

    Ich bin zwar in der gücklichen Lage die Bilder zu sehen aber das Laden dauert bei mir geschlagene zwei Minuten.

    Daher bin ich dazu übergegangen Deinen tollen Bericht nicht mehr zu lesen. Schade!


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Jorge,


    das sieht doch sehr gut aus. Ich freue mich wenn ich Dir helfen konnte.

    Viel Spaß beim weiterbauen und halte uns auf dem laufenden.

    Wenn Du noch eine Frage hast, einfach piepen.


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Jorge,


    Du hast eine PN mit DXF Anhang.

    Die Herstellung der Bremse ist mir trotz der Bilder noch nicht ganz klar.

    Ich Versuche Dir die Funktion einmal zu erklären, ist eigendlich ganz einfach.

    Der Bremszylinder ist aus einer hydraulischen Felgenbremse der Fa. Magura. Bei mir eine HS11 günstig aus der Bucht.

    Der Zylinder ist über eine Klemmverbindung an einem Scharnier aus dem Baumarkt befestigt.

    An der Klemmverbindung sind mit einer Querstange die Bremsbacken verschraubt.

    Auf der Gegenseite gibt es nur die Querstange am Scharnier mit Bremsbacken.

    Beide Seiten sind über einen Rundstahl verbunden.

    Über diesen drückt der Zylinder die ganze Sache auseinander und presst die Bremmsbacken an die Innenseite der Räder.

    Da die Baumarktscharniere viel Spiel haben kann sich der ganze "Klapperatismus" schön an alle vier Räder anlegen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Auf dem Bild ist der Rundstahl noch aus einem Stück. So kann man die Bremse aber nicht nachstellen.

    Das habe ich noch geändert mit einem Gewinde und einer Kontermutter.

    Die Teile selber sind nicht sehr kompliziert, das ganze in das Drehgestell zu bekommen ist der Spaß.

    Da ist verdammt wenig Platz. Ich hoffe die konstruktion ist nun etwas klarer.


    Viele Grüße

    Frank

    Hallo Jorge,


    in meinen Einstellungen war die Konversation deaktiviert. Warum auch immer, ich habe sie bewusst nicht ausgeschaltet.

    Bitte versuche es noch einmal. In meinen Bildern findest Du noch Ansichten.


    Viele Grüße