Neue Schwinge für ZM80er für Fahren mit Füllung

Hallo liebe Dampfbahner


Ich habe/hatte bei meiner ZM 80er im Betrieb das Problem das ich die Steuerung nicht zurücknehmen konnte. In Vorwärtsfahrt gibt es genau ein Punkt an dem die Lok läuft. Gut macht Spass die Lok zu bewegen. Rückwärts jedoch bockt sie und läuft äusserst unrund, was für eine Rangierlok nicht schön ist, zumal der Besitzer sehr gerne rangiert ;-) Deshalb wurde die Suche gestartet warum das nicht so funktioniert wie beim Original. Nach Aufnahme aller Masse an der Lok ging es an das CAD, um alles in eine Zeichnung zu übertragen. Hierbei kam dann heraus, das der Umgangssprachlich bekannte "Backset" nicht passt. Somit wird nun ein Neubau der beiden Schwingen fällig. Dann sollte die 80er auch mit Füllung fahrbar sein. Vorraussetzung wäre, das der Voreilhebel auch symmetrisch schwingt, da die Bewegungen von Voreilhebel und Schwingenstange ja in Superposition das Bewegungsprofil des Schiebers ergeben. Bin aber recht zuversichtlich und freu mich schon auf die Probegfahrt. Paralell entsteht ein neuer Steuerbock mit Kurbel um den Füllgrad genau einstellen zu können. Optisch ist die neue Schwinge auch eine Verbesserung. Schön wäre ein Umbau auf Kuhnsche Schleife was mir jedoch derzeit zu viel Arbeit ist.


Beste Grüße,


Marco

Kommentare 1

  • Hallo Marco,


    Ich habe meine ZM-Steuerung Lok 23023 angepasst. Fahre nach Rücknahme mit ca. 70% Füllung vorwärts.Rückwärts ohne anschieben und haken.


    1. Durch das Bearbeiten der Schwinge auf den richtigen Radius.

    2. Neuer Voreilhebel mit Lochabstand 5,8mm und 75mm.

    3.Schieberstange abgedreht für Gewinde M4x0,35.(Schieber kann genauer eingestellt werden)

    4.Optimale Schiebereinstellung ist mit Stellung Gegenkurbel und Schieberstange geschehen.


    Beste Grüße

    Wolfgang